News Basketball Herren

Basketballer feiern erfolgreichen Abschluss

Am letzten Spieltag der Saison mussten die Basketballer des KIT SC gleich zweimal in eigener Halle ran. Zunächst spielte das Team am Freitag im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten USC Heidelberg III und am darauf folgenden Tag gegen den Heidelberger TV. Beide Spiele konnten souverän gewonnen werden.

Die Heimmannschaft, die neben Trainer Jaivon Harris auch auf einige Stammspieler verzichten musste, startete überzeugend in das Spiel. Durch solide Defensive-Arbeit und einen glänzend aufgelegten Thomas Zenkel (30 Punkte) konnten die Gäste aus Heidelberg zur Halbzeit auf zehn Punkte Abstand gehalten werden (30:20). Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich, dass die Unibasketballer zu Recht noch Chancen auf den dritten Tabellenplatz haben. Die Mannschaft schaffte es immer wieder die Heidelberger zu Fehlwürfen oder Ballverlusten zu zwingen, sodass man mit einem deutlichen 65:43 Sieg vom Platz ging.

Spiel zwei am nächsten Tag

Am nächsten Tag begrüßte man im letzten Spiel der Saison den Heidelberger TV vor heimischen Publikum. Die Karlsruher, die dieses Mal wieder von Coach Jaivon Harris betreut wurden, fanden erneut gut ins Spiel. Die Verteidigung stand sogar noch besser als im Spiel am Vortag und zudem schafften es die Spieler des KIT SC ihre Würfe hochprozentiger zu treffen. So ging man schon in die Halbzeit mit einer 23 Punkteführung (40:17). Im dritten Viertel lies die Konzentration der Heimmannschaft etwas nach und die Heidelberger konnten ihren Rückstand auf 16 Zähler verkürzen (56:40). Im letzten Viertel konnte keine der beiden Mannschaft sich noch einmal absetzen, sodass der KIT SC das Spiel mit 73:57 gewann und den letzten Spieltag erfolgreich beendete.

KIT SC zufrieden mit Tabellenplatz 5

Leider reichten die beiden Erfolge nicht mehr für Platz 3, da auch TSV Wieblingen und USC Freiburg II ihr letztes Spiel gewinnen konnten. Nichtsdestotrotz kann man aufgrund des schwierigen und ungewissen Saisonstarts ohne Trainer (Coach Jaivon Harris kam erst am 13. Spieltag zurück) zufrieden mit dem fünften Tabellenplatz der Oberliga West sein.
Nun beginnt schon in den nächsten Wochen das Summer Work-Out, indem die Grundsteine für eine erfolgreiche Saison 16/17 gelegt werden.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.