News Volleyball Damen

Beiertheim schlägt KIT SC Volleyballerinnen

Wie bereits in den letzten Wochen trat der KIT SC ersatzgeschwächt das Auswärtsmatch an. In der Südwesthalle in Oberreut verlor man letztendlich beim Tabellendritten SVK Beiertheim III.

Die starken Gastgeberinnen traten von Beginn an dominant auf und ließen den KIT SC-Damen keine Chance, überhaupt ins Spiel zu finden. Die Haltung der Spielerinnen auf dem Feld war kein Vergleich zum letzten Spiel in Rüppurr. So gab man den ersten Satz mit 25:12 unter großer Unzufriedenheit des Trainers ab.

Leider gelang den Gästen auch im zweiten Satz keine Leistungssteigerung, weder im Spielaufbau noch im Abschluss konnte man den Gastgebern Parolie bieten (25:14).

Von dieser unterirdischen Leistung schienen sich die Beiertheimer Mädels förmlich anstecken zu lassen, denn im dritten Satz ließen sie den KIT SC zurück ins Spiel kommen. Auf einmal schienen die KIT SC-Damen aufgewacht zu sein. Sie wurden mutiger, schlossen mit Druck ab und konnten den dritten Satz für sich entscheiden (19:25). Hoffnung keimte auf und auch Trainer Cekov war nun deutlich zuversichtlicher.

Lange konnten die KIT SC Mädels dann im entscheidenden Satz mithalten, letztendlich aber setzten sich die konstanten Beiertheimerinnen dann durch. Den vierten Satz gewannen die Gastgeber mit 25:17 und somit auch das Spiel.

Auf dem fünften Tabellenplatz, punktgleich mit Ettlingen, geht die Mannschaft nun in die Winterpause und erholt sich bei Plätzchen und Glühwein, in der Hoffnung, dass die Mannschaft im neuen Jahr vollständig genesen und wieder bei Kräften ist.

Die KIT SC Volleyballerinnen danken ihren acht Fans für die Unterstützung und wünschen allen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Für den KIT SC spielten

Sarah Schweigert (Kapitän), Sandra Zink, Theresa Höreth, Carla Schmidt, Julia Münz, Julia Lang, Ann-Katrin Metzger, Doreen Reiling , Sonja Stöffler

Trainer: Iskren Cekov

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.