Bittere Niederlage

KIT SC – MTV Karlsruhe 28:30

In der ausgeglichenen Anfangsphase schaffte es keine Mannschaft das Spiel an sich zu reißen. Auf beiden Seiten wurden technische Fehler gemacht und klare Torchancen liegen gelassen. Erst nach 10 Minuten konnte unsere Mannschaft die Oberhand gewinnen und bis zur 20. Spielminute von 5:5 auf 11:6 davon ziehen. Mit einer sehr abgespeckten Mannschaft, durch das Fehlen der Kreisläufern, konnte man in der Abwehr jedoch nicht glänzen und kassierte ein einfaches Tor um das Nächste. Nichts desto trotz zeigten Ziller und Nils ihr Bestes und versuchten sich dennoch gegen die groß gewachsenen Gegner mit aller Kraft durch zu setzen. Nach einem 4:0 Lauf für die Gegner, fing man sich glücklicherweise und konnte mit einem knappen 15:13 in die Kabine.

Wie so oft in den Spielen gegen die Derby-Nachbarn vom MTV entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, die eher durch Wille als durch Können entschieden werden konnte. So nahmen sich beide Teams bis  Mitte der 2. Halbzeit nichts. Erst beim Stand von 22:22  häuften sich erneut die Fehler und die Kopflosigkeit im eigenen Angriff. Wieder einmal brachte man sich um den Lohn, da man in der zweiten Hälfte die Party zwischen der 40sten und 50sten Minute aus den Händen gleiten lies.  Der MTV schaffte es sich auf 23:27 abzusetzen. Diesen Rückstand gelang es trotz den drei Toren des eingewechselten Paul nicht mehr einzuholen. Schließlich war es ein verwandelter Freiwurf über den Block der eigenen Abwehr, der unseren Männern die letzte Chance nahm. Letzten Endes endete dieser gebrauchte Tag mit einem Ergebnis von 28:30.

Vielen Dank an unseren wenigen Fan’s.

Eure KIT Handballer

Für den KIT SC spielten: Maxi, Tobi (beide Tor), Ziller, Paul (5), Nils (1), Tim (7), Marius (1), René (4), Phil (2), Ama (2), Steffen (4), Lenni, Philipp und Tristan (2)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.