Das war nix!

Gut begonnen - stark nachgelassen
Kopflose zweite Hälfte beschert KITlern 26:32 in Neureut

Unsere Jungs starteten gut in das Auswärts Spiel beim Tabellenführer Neureut. Von Beginn an war der Wille zu spüren, die vorherigen Misserfolge mit einem Überraschungssieg wettzumachen. So konnte man durch eine aggressive Abwehr und gute Kontrolle des sonst so ungewohnten Harzballes das Spiel vor den zahlreichen Heimfans ausgeglichen gestalten. Vor allem der erst vor kurzem in den Kader gestossene Paul Dietrich wusste mit beherzten Angriffsaktionen zu überzeugen. Schließlich stand zur Halbzeit ein knappes 15:14 für Neureut. dennoch haben die Mannen von Trainer Kassel ihre Gegner sichtlich überrascht. Es war nun alles möglich.

In der 2. Halbzeit schien unsere Mannschaft jedoch wie ausgewechselt. Konzentrationsfehler, eine kraftlose Abwehr und immer wieder unnötige Einzelaktionen im Angriff bescherten uns eine schlechte 2te  Halbzeit. So gelang es Neureut vor den eigenen Fans von 18:20 auf ganze 20:30 davon zu ziehen und das trotz eines Time-Outs unseres KIT SC. Gegen Ende konnte man das Ergebnis glücklicherweise noch ein wenig korrigieren. Dennoch stand am Ende eine peinliche Leistung in Durchgang 2. Bester Werfer bei uns war der in Neureut wohnende Steffen Enderes.

Am kommenden Wochenende ist man bedacht seinen Patzer wieder gut zu machen, um in Knielingen nicht Punktelos zu bleiben.

Grüße eure Handballer

Für uns spielten: Maxi, Tobi (beide Tor), René(5),  Nils(1), Phil(1), Felix(1), Tobi, Tim(3), Steffen(7), Zeno(1), Marius(1) und Paul(5)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.