News Handball Herren

Das Warten auf die ersten Punkte hält an

Am Sonntag ging es für die KIT SC Handballer zum TV Knielingen II, welcher mit 2:2 Punkten in die Saison gestartet war. Es sollten endlich die ersten Punkte her.

Zu Beginn des Spiels konnte sich der KIT SC, dank schöner Tore durch Kreisläufer Daniel Freund, auf 2:4 absetzen. Auch in den folgenden Minuten überzeugte das Offensivspiel der Gäste. Jedoch hatte die Abwehr zumeist gegen die sehr schnell und variabel spielenden Knielinger Probleme. Aufgrund dessen betrug der Vorsprung der KIT-ler zur Mitte der ersten Halbzeit nur zwei bis drei Tore. Durch eine zweimalige Überzahl und einem gut aufgelegten Steffen Enderes konnten sich die Gäste auf 10:14 absetzen. Am Ende der ersten Halbzeit spielte der Gastgeber besser und konnte, auch dank einigen unnötigen Fehlern des KIT SC, sich bis auf 15:16 herankämpfen. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

KIT SC verschläft die Anfangsphase der 2.HZ

Beim Wiederanpfiff schienen die KIT SC Akteure noch in der Kabine zu sein. Nach einem 3:0 Lauf des Gastgebers führten diese zum ersten Mal im Spiel. Danach steuerten die Gäste auch wieder etwas zu diesem packenden Spiel bei und erzielten drei Minuten nach Wiederanpfiff das erste Tor in der zweiten Halbzeit. Dadurch kam wieder mehr Ordnung ins Spiel des KIT SC, was sich auch durch das 20:20 in der 38. Minute widerspiegelte. Im Folgenden blieb das Spiel weiter offen, wobei die Spieler aus Knielingen meist leicht führen konnten. In den letzten zehn Minuten übernahm der KIT SC mit 25:26 erneut die Führung. Zu einer Zeitstrafe kam dann noch eine rote Karte für die Gäste hinzu. Zwar kämpften die verbliebenen vier Spieler aufopferungsvoll, konnten den erneuten Führungswechsel jedoch nicht verhindern. Am Ende gewinnt der TV Knielingen II mit 29:28, wobei eine Punkteteilung nach diesem höchst spannenden Spiel wohl gerecht gewesen wäre.

Am kommenden Samstag, den 11.10.14, um 18 Uhr haben die Handballer des KIT SC ihr zweites Heimspiel und würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Es spielten

Christian Rheinbay (TW), Raphael Ibanez-Frank (Tor), Johannes Nagel (1), Holger Drees (1), Michael Uhl (6), Julian Lukwata (2), Joachim Fuss, Stefan Poslowsky (3), Konstantin Nowoseltschenko, Steffen Enderes (8/4), Daniel Freund (6/1), Amadeus Linsler (1)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.