Und dann kam Tim!

Ein Spiel, welches an Spannung nicht zu überbieten war.

Zu Beginn startete man mit einem exzellentem Auftakt und einer schnellen sechs Tore Führung zum Zwischenstand von 8:2 nach 15 min. In der folgenden Phase verlor man die Konzentration und das Spiel litt an technischen Fehlern im Angriff, wie auch in der Abwehr. Die Gegner nutzten ihre Chancen konsequent und verringerten ihren Abstand auf 4 Tore und schafften es bis zur Halbzeit auf 1 Tor heran zu ziehen. In der Halbzeit fand der Trainer klare Worte. Diese wurden jedoch erst einige Minuten nach Wiederanpfiff erhört. Erschüttert von einem kurzzeitigen Rückstand erkämpfte man sich in der Folge wieder eine zwei Tore Führung.
Geprägt von hitzigen Diskussionen auf dem Spielfeld gelang es der Mannschaft nicht einen kühlen Kopf zu bewahren und so verspielte man mal wieder seine Führung in den letzten Minuten, was einen 30:30 Zwischenstand zur Folge hatte.
Einzig der überragend spielende Tim lies die Herzen nach einem verwandelten Freiwurf gegen eine sechs Mann Mauer nach Ablauf der Spielzeit höher schlagen.

Anschließend konnte mit unseren Fans gefeiert werden, bei den wir uns für die Unterstützung bedanken möchten.

Grüße von euren Handballern des KITs

#MehrLiebemehrFans
#Werdiskutierthatrecht

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.