News Fußball Herren

Fußballer feiern ersten Heimsieg des Jahres

In einem umkämpften Spiel kann der KIT SC den lang ersehnten ersten Heimsieg des Jahres 2016 gegen den TV Mörsch einfahren. Domnik brachte den KIT SC kurz nach der Pause in Führung. Gruber und Gutbrod stellten den 3:0 Endstand her.

In einem umkämpften Spiel kann der KIT SC den lang ersehnten ersten Heimsieg des Jahres 2016 gegen den TV Mörsch einfahren. Domnik brachte den KIT SC kurz nach der Pause in Führung. Gruber und Gutbrod stellten den 3:0 Endstand her.
In einer zähen Anfangsphase kamen die Jungs von Trainerduo Hartmann zunächst in die Partie. Das frühe Stören und die körperbetonte Zweikampfführung der Gäste aus Mörsch machte den dem KIT SC deutlich zu schaffen. Die erste Chance der Partie hatte der TV aus Mörsch. Ein Schuss von der Straffraumkante traf die Latte. Auch auf Seiten des KIT SC gab es im Verlaufe des Spiels einige Chancen. Eine Flanke von Amundson setzte Gruber per Kopf nur knapp neben das Tor. Kurze Zeit später konnte sich erneut Gruber stark gegen die Abwehrreihe Mörschs durchsetzen, strauchelte jedoch im letzten Moment und kam somit nicht mehr zum Abschluss. Nach einem der vielen Freistöße an der Mittellinie fand ein langer Ball Simon Hartmann, der aus sehr spitzen Winkel den Ball an den langen Pfosten setzte. So ging es torlos zum Pausentee.

Coach Hartmann und Weimer finden die richtigen Worte

Sebastian Hartmann und Phil Weimer schienen die richtigen Worte in der Halbzeitansprache gefunden zu haben. In der 48. Minute konnte der TV-Keeper den Freistoß von Sim. Hartmann nur noch zur Seite abklatschen. Tobias Domnik konnte den Ball freistehend zur Führung einschieben.
Das Führungstor beruhigte das Spiel des KIT SC jedoch nicht. Mörsch schaltete einen Gang hoch, um den schnellen Ausgleich zu erzielen. Doch die Frösche-Abwehr war an diesem Sonntag nicht zu durchbrechen.
Nach 69 Minuten konnte sich der eingewechselte Mühlhäuser dann auf den linken Seite durchsetzen und den Ball auf Gruber weiterleiten. Der formstarker Stürmer netzte zum 2:0 ein.
Kurz vor Schluss konnte Simon Hartmann nur per Foul im Strafraum vom Ball getrennt werden. Den darauf folgenden Elfmeter verwandelte der ebenfalls eingewechselte Johannes Gutbrod zum 3:0 Endstand.
 
Mit diesem Sieg konnte der KIT SC nach langer Zeit wieder einen Heimsieg feiern und steht in der Tabelle auf dem sechsten Platz. Nächsten Sonntag geht die Reise zum DJK Daxlanden, Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.