News Fußball Frauen

Fußballerinnen des KIT SC feiern Auftaktsieg

Zum Rückrundenstart waren die Fußballfrauen des KIT SC zu Gast beim 1. SV Mörsch. Nach langer Winterpause und einer intensiven Vorbereitung mit drei aufschlussreichen Testspielen freuten sich alle, dass es nun endlich wieder ernst wurde. Dabei konnte gegen den 1. SV Mörsch ein ungefährdeter 0 : 2 Sieg eingefahren werden.

Verstärkung bekam die Mannschaft zur Rückrunde von der Offensivspielerin Jana Kunz und den Rückkehrerinnen Katharina Stichling sowie Lena Salfenmoser. Verzichten musste sie dagegen auf Torhüterin Carmen Mayer, die nach einem Kreuzbandriss aus dem letzten Hinrundenspiel längerfristig ausfallen wird.

Das Spiel in Mörsch begann bei bestem Fußballwetter zunächst eher verhalten. Der KIT SC agierte konzentriert aus der Defensive heraus, das Offensivspiel gestaltete sich aber noch sehr zäh. So spielte sich das Spielgeschehen im Wesentlichen im Mittelfeld ab, ohne zwingende Chancen auf beiden Seiten. Ein Distanzschuss von Tamar Kvelidze und eine gute Torgelegenheit für die Gastgeberinnen kurz vor der Halbzeitpause blieben die einzigen Highlights.

KIT SC stellt in der Pause um

In der Halbzeitpause stellte Trainerin Sarah Kniel dann auf zwei Positionen um und versuchte in der 55. Minute mit Stürmerin Nicole Günter das Offensivspiel zu beleben. Dies gelang auch. So erarbeiteten sich die Gäste des KIT SC nun immer mehr zwingende Torgelegenheiten und in der 61. Minute fiel dann auch der ersehnte Treffer. Nachdem Jana Kunz zunächst nur die Latte getroffen hatte, stand Maike Nauert goldrichtig und musste nur noch zur 1:0 Führung einschieben.

Das Führungstor gab den KIT SC Mädels mehr Sicherheit und sie versuchten weiterhin nach vorne zu spielen, wenngleich auch die Gastgeberinnen aus Mörsch nun natürlich mehr Risiko gingen um ihrerseits den Rückstand auszugleichen. Insgesamt präsentierten sich die Gegnerinnen an diesem Tag aber defensiv sehr geordnet, nach vorne jedoch weitestgehend ungefährlich, sodass es kein sehr arbeitsreicher Tag für KIT SC Torhüterin Sarah Becker war. In der 85. Spielminute gelang es Jana Kunz dann die Führung noch weiter auszubauen. Nachdem sie sich zunächst gut durchgesetzt hatte, blockte sie den Abwehrversuch einer Mörscher Spielerin und der Ball prallte von ihr direkt ins Tor. Somit endete das Spiel mit einem verdienten 2:0 Sieg für die Mädels aus der Fächerstadt.

Ein erfolgreicher Auftakt in die anstehende Rückrunde ist also gemacht. Diesen Schwung möchte die Mannschaft nun direkt in die nächsten Spiele mitnehmen. Wer das gerne live erleben möchte, hat dazu bereits am kommenden Sonntag (20.03.) die Gelegenheit. Dann empfängt die Mannschaft den SV Zeutern zum ersten Heimspiel im Jahr 2016. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr im Sparda Sport-Park.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.