Fußballerinnen gewinnen auswärts

 

Bei milden Temperaturen bestritten die KIT SC Frauen eines ihrer wenigen Auswärtsspiele in der Rückrunde auf dem Rasenplatz des 1. SV Mörsch. Trotz bekannten Schwierigkeiten aus früheren Spielen konnte von Anfang an das Spiel gegen die widerspenstige Heimmannschaft in die Hand genommen werden. Bereits in der 5. Spielminute konnte Nadine nach einem langen Ball von Jenny das runde Leder in den 16er legen und fand in Nicole einen Abnehmer zum 0:1. Das 0:2 folgte in der 14. Minute, als die frisch eigewechselte Klara eine Passkombination in Gang brachte, die über Sanja erneut Nicole auf den Fuß fiel. Die offenen Räume im Defensivspiel der Heimmannschaft konnten auch im weiteren Verlauf des Spiels gut von den KIT SClerinnen genutzt werden und so erhöhte Sanja nach einer Hereingabe von Nicole auf 0:3 (21. Minute). Bereits zwei Minuten später wurde der 1. SV Mörsch durch seinen anhaltenden Kampfgeist belohnt und mittels Freistoß erzielte Reusch den 1:4 Anschlusstreffer. Die Antwort kam bereits wenige Minuten später, als Kapitänin Nina mit einer Volley-Direktabnahme den Spielball direkt unter die Latte ins Netz der Gegner fegte (30.). Ein gelungenes Spiel über Außen demonstrierte Noelia durch ihre Flanke mit dem linken Fuß, die erneut Sanja zur Torschützin machte (36. Spielminute, 5:1 Halbzeitstand).

Die zweite Halbzeit verlief spielerisch ähnlich, doch konnten die Torchancen der Fußballerinnen des KIT SC häufig nicht genutzt werden, was mitunter an der hohen Leistungsbereitschaft der Gegnerinnen lag. In der 48. Spielminute wurde nach einem Foul der Ball von Freistoßgöttin Sanja aus 20m direkt zum 1:6 verwandelt. Mehrere Wechsel der KIT SClerinnen konnten neuen Wind in die Mannschaft bringen und Chancen wurden herausgespielt. In der 84. Minute war es letztlich Barbara, die den Ball nach einer Passstaffete im Zentrum direkt hinter die Torlinie brachte zum 1:7 Endstand.

In der nächsten Woche steht das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer VfB Wiesloch an. Die Frauen nehmen die positiven Erfahrungen der letzten Spiele mit und sind motiviert, sich am Sonntag um 17Uhr im heimischen Sparda Sportpark 3 Punkte zu verdienen.

Es spielten:

Jana Kunz,

Sandra Haas (70. Leonie Wheeler), Jennifer Betz (13. Klara Lüdcke), Tamar Kvelidze, Nicole Fark,

Noelia Capoccello (67. N. Wadakur), Nina Schmid, Carina Trautmann, Sanja Gavric,

Nadin Markovic, Nicole Günter (59. Barbara Wurster)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.