News Fußball Frauen

Fußballerinnen stehen vor dem Meisterstück

Am vergangenen Sonntag traten die KIT SC Fußballfrauen beim VfB Bretten zum vorletzten Pflichtspiel der Saison an und soviel vorweg – sie steuern weiterhin zielstrebig in Richtung Meisterschaft. Auf der schönen Anlage in Bretten wurden die Mädels von bestem Fußballwetter empfangen, nicht nur was die Tabellensituation angeht, hatten sie an diesem Tag also den Platz an der Sonne.

Entsprechend positiv gestimmt startete die Elf der beiden Trainerinnen Sarah Kniel und Caro Braun dann auch in das Spiel. Die erfolgreiche Startelf vom vergangenen Wochenende war nur auf wenigen Positionen verändert worden und entsprechend druckvoll begannen die Gäste aus der Fächerstadt auch in dieser Woche das Spiel. Mit zwei sehenswerten Treffern, einmal aus der Distanz und einmal aus einer Standardsituation resultierend, war es in dieser Woche Katharina Stichling, die in der 6. und 10. Minute für die frühe Führung sorgte. Nachdem Barbara Wurster dann in der 19. Minute auch noch das 3:0 folgen ließ war schon früh die Gewissheit da, dass auch in dieser Woche nichts anbrennen sollte im Kampf um die ersehnte Meisterschaft. Aber auch die Gastgeberinnen ließen sich nicht unterkriegen und erzielten in der 28. Minute nach einem sehenswerten Alleingang das 3:1. Im weiteren Spielverlauf hatten die KIT SC Mädels jedoch alles im Griff, Grund zur Beunruhigung bestand kaum, da zwingende Chancen der Brettener Mädels gar nicht erst zugelassen wurden. Das größte Manko an diesem Tag war vermutlich die eigene Chancenverwertung, da viele hochkarätige Gelegenheiten nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Hinzu kam, dass das Spiel durch viele Fouls immer ruppiger wurde, was die Schiedsrichterin durch ihre sehr großzügige Linie leider nur bedingt unterbinden konnte. Auch darunter litt der Spielfluss zum Ende hin immer mehr, was sich bei dem Spielstand aber verkraften ließ. In der 81. Minute erzielte dann Celina Geiss schließlich den finalen Treffer des Tages zum mehr als verdienten Endstand von 4:1.

Damit sind nun alle Weichen gestellt in Richtung Verbandsliga. Im letzten Spiel, das am kommenden Sonntag, den 17.04.2015 um 17:00 beim 1. FC Ersingen stattfinden wird ist nun noch ein letzter Punkt nötig, um die Meisterschaft in der Landesliga Mittelbaden und den damit verbundenen Aufstieg perfekt zu machen. Das wird jedoch noch einmal eine nicht zu unterschätzende Aufgabe werden, mit einem Selbstläufer ist beim Tabellenvierten sicher nicht zu rechnen. Auch wenn es leider kein Heimspiel ist, würden sich die Mädels deshalb über Unterstützung vom Spielfeldrand sehr freuen und versprechen alles zu geben, um nach dem Spiel hoffentlich gemeinsam mit den Fans feiern zu können!

Aufstellung

Sarah Becker
Selina Adam (Lena Salfenmoser) - Sandra Haas - Tamar Kvelidze - Nadine Hornung (Lisa Weis)
Sanja Gavric - Barbara Wurster (Laura Schneider) - Ines Quarleiter - Katharina Stichling
Celina Geiss - Katrin Ringwald

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.