News Fußball Frauen

Fußballerinnen verlieren beim Tabellenführer

Beim Topfavoriten TSV Neckarau war für unsere KIT SC Fußballerinnen am Wochenende nichts zu holen. Mit 2:4 unterlag man dem Tabellenführer und liegt mit neun Punkten dennoch weiterhin im Soll.

Die Abmeldung des ASV Hagsfeld II bescherte unseren Mädels eine spielfreie Woche. Somit konnten sich der KIT SC mental auf die schwere Aufgabe bereits einstellen, denn allen war aus eigener Erfahrung klar, dass es diese Aufgabe in sich haben wird. Dennoch waren Trainer und Mannschaft davon überzeugt, auch dort etwas Zählbares mitnehmen zu können. Und so trat die Mannschaft auch auf. Die Startaufstellung war stark verändert, da zum einen Noelia Capoccello ihr erstes Spiel für den KIT SC bestritt, mehrere Spielerinnen aus dem Urlaub wieder zurück waren und zum anderen einige Spielerinnen der verhindert waren. 

In der Anfangsphase des Spiels fiel es den Frauen des KIT SC schwer die Ordnung zu finden und so konnten die Gastgeberinnen sich schon nach fünf Minuten über die 1:0 Führung freuen. Der KIT SC war danach etwas wacher und versuchten mit aller Kraft das gute Passspiel der Neckarauer Damen zu unterbinden. Trotzdem kam Neckarau immer wieder zu gefährlichen Torschüssen, die Torhüterin Jana Kunz teilweise überragend entschärfen konnte und so der Mannschaft starken Rückhalt gab. Immer besser klappte langsam dann auch das eigene Zusammenspiel. Belohnte wurden die Mädels dann in der 36. Minute mit dem Ausgleich.Nach einem Foul im Halbfeld gelang Sanja Gavric ein platzierter Schuss aufs Tor zum 1:1. Spätestens jetzt musste auch den Gegnerinnen klar sein, dass das Feld hier nicht kampflos überlassen wird. Kurz vor der Pause traf der Favorit dann zum Ärger der KIT SC Fußballerinnen doch noch zum 2:1 nach einem scharf geschossenen Eckball.

Neckarau wird in Halbzeit zwei der Favoritenrolle gerecht

Beide Mannschaften kamen gestärkt aus der Halbzeit und wollten unbedingt ein Tor erzielen, was das Spiel interessant machte und Tempo rein brachte. Neckarau war etwas kaltschnäuziger und erzielte in der 69. Minute die 3:1 Führung. Die Mädels vom KIT SC hörten aber nicht auf zu kämpfen was durch den Anschlusstreffer nur zwei Minuten später belohnt wurde. Nach schönem Passspiel im Mittelfeld konnte Katharina Stichling den Ball ins Eck schießen und es stand nur noch 3:2. Nun wurde alles versucht, um noch das Ausgleichstor zu erzielen. Doch das Spiel hatte bis dahin schon viel Kraft gekostet, sodass die Mädels des KIT SC sich keine nennenswerten Chancen mehr erarbeiten konnten und die Gegner in der 78. Minute zum 4:2 Endstand trafen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der TSV Neckarau spielerisch etwas überlegen war, die Damen des KIT SC jedoch gut dagegen gehalten haben und guten Kampfgeist bewiesen haben.
Nun heißt es an die kämpferische Leistung anzuknüpfen um nächste Woche am Sonntag, den 16.10.2016, zu Hause um 11:30 Uhr gegen den 1.SV Mörsch zu gewinnen.

Für den KIT SC spielten

 

Jana Kunz, Klara Lüdcke, Sandra Haas, Jennifer Betz, Nadine Hornung, Noelia Capoccello, Kerstin Rafai, Lilith Hartung, Sanja Gavric, Barbara Wurster, Nicole Günter, Katharina Stichling, Luisa Lechleiter

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.