News Fussball Herren

Glücklicher Auswärtssieg der KIT SC Fußballer

Im dritten Auswärtsspiel in Folge gelang dem KIT SC ein 0:1 Sieg beim FV Grünwinkel und rehabilitiert sich damit für die Auswärtsniederlage in der letzten Woche.

Tore


0:1  Eisemann (80. Min) 

Für den KIT SC stand diese Woche Wiedergutmachung nach der überraschenden Niederlage der vergangenen Woche beim FV Ettlingenweier 2 an. Gegner der CampusKicker im dritten Auswärtsspiel in Folge war mit dem FV Grünwinkel eine weitere Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld. Die KIT SC Fußballer kamen, trotz einer auf vielen Positionen neuformierten Mannschaft, zunächst gut in die Partie und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen ohne jedoch etwas zwingendes in Richtung Tor der Gastgeber herausarbeiten zu können. Nach gut zehn Minuten schlichen sich nach und nach mehr Ungenauigkeiten ins Passspiel der Fussballherren ein, wodurch die Hausherren vermehrt zu torgefährlichen Abschlüssen kamen, vor allem durch ihren Torjäger Lopes. Die Schüsse gingen zum Glück für den KIT SC allerdings alle am Tor vorbei bzw. konnten im letzten Moment noch von Hollmann bereinigt werden. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit fanden die Frösche dann wieder besser in die Partie und verzeichneten in der 31. Minute ihre erste gute Torchance. Den Schuss von Franz konnte der Keeper der Gastgeber allerdings noch an die Latte lenken. Auch ein Fernschuss von Günther in der 34.Minute, sowie zwei weitere gute Torgelegenheiten von Unger und Douglas aus kürzerer Distanz blieben allerdings ungenutzt. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Aus verletzungsbedingten Gründen musste das Gespann um Eisemann/Hartmann in der Halbzeit schon drei Wechsel vornehmen und es ging denkbar schlecht weiter. Es waren gerade wieder fünf Minuten gespielt, als Lopes beim Schussversuch im Strafraum zu Fall gebracht wird. Folgerichtig entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Doch Hollmann behielt die Nerven und parierte den Elfmeter von Palinski glänzend. Fast im Gegenzug dann die Riesenchance für den KIT SC, nach Doppelpass von Franz mit Gutbrod steht dieser frei vor dem Tor, vergibt allerdings aus kurzer Distanz. Es folgten zehn gute Minuten der CampusKicker, in denen zwei weitere gefährliche Abschlüsse durch Unger ihr Ziel knapp verfehlten. Ab der Mitte der zweiten Hälfte übernahmen dann die Gastgeber allerdings die Spielkontrolle und drückten auf den Führungstreffer. In der 68. Minute reagierte Hollmann zunächst glänzend nach Kopfball von Lopes, sieben Minuten später war es Mutter, der eine scharf getretene Flanke auf die eigene Querlatte ablenkte und in der 78. Minute rettete Rosenthal für den schon geschlagenen Hollmann auf der Linie. Eine Führung für die Gastgeber wäre in dieser Phase verdient gewesen. Doch in der 80.Minute kamen die Frösche nochmal über die linke Seite, Egy kann den eingewechselten Spielertrainer Eisemann im Strafraum frei spielen, dieser lässt noch einen Verteidiger aussteigen und zieht dann ab und der Ball findet über Umwege den Ball ins Tor zum Führungstreffer für den KIT SC. Dem ausgelassenen Jubel folgten noch zehn hart umkämpfte Minuten, in denen die CampusKicker die Hausherren allerdings an weiteren torgefährlichen Abschlüssen hindern konnten. Somit blieb es beim aufgrund gewisser Phasen etwas glücklichem aber auch nicht unverdienten Sieg für die Jungs des KIT.

Der KIT SC hält damit den Kontakt zu den Mannschaften an der Tabellenspitze und freut sich auf viel Unterstützung beim ersten Heimspiel nach langer Zeit in der kommenden Woche. Gegner ist dann der TSV Pfaffenrot, gespielt wird am Sonntag um 14.30 Uhr.

Für den KIT SC spielten


Hollmann
Berg (70. Eisemann) - Morlock - Altmann (46.Bauer) - Mutter
Egy - Franz - Günther - Hartmann (46.Rosenthal)
Douglas (46.Gutbrod) - Unger

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.