News Fußball Herren

Häfeli rettet dem KIT SC einen Punkt

Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche konnte der KIT SC beim 1:1 in Liedolsheim zwar nicht überzeugen, bleibt allerdings dennoch in der Ferne ungeschlagen. Trotz eines deutlichen Chancenplus brauchte der KIT SC bis zur 90.Minute um den Ausgleich zu schaffen.

FV Liedolsheim - KIT SC 1:1 (1:0)

1:0 Heyl (25.min, Strafstoß)

1:1 Häfeli (90.min, Rechtsschuss, Günther)

Die Gastgeber agierten vorwiegend mit langen Bällen auf ihre drei beweglichen Spitzen und brachten den KIT SC damit gehörig ins wackeln. Einer dieser langen Bälle rutschte dann auch durch und der herauseilende Hollmann kommt zu spät. Der Schiedsrichter entschied sofort regelkonform auf Elfmeter, welcher auch prompt zur Führung genutzt wurde. Der KIT SC, davon nur kurz beeindruckt, übernahm ab der 30. Spielminute das Kommando. Die Gastgeber blieben jedoch gefährlich durch ihre Konter.

KIT SC macht sich das Leben schwer

In der zweiten Halbzeit wurde die Schwäche in der Chancenverwertung des KIT SC wieder deutlich. Günther, Franz, Häfeli und Amundson vergaben hochkarätige Möglichkeiten. Mit zunehmender Spielzeit wurde auch das Spiel etwas hektischer. In der 81. Minute stellte der Schiedsrichter dann einen Liedolsheimer Spieler wegen vermeintlicher Beleidigung vom Platz. Postwendend ereilte dem KIT SC dasselbe Schicksal. Ampelkarte für Max Bauer. Das rassige Spiel hatte dann auch ein spannendes Ende, denn Häfeli drückte in der 93. Minute den Ball mit aller Macht über die Linie und sicherte dem, an diesem Tag, ohne Trainer und Co-Trainer angetreteten KIT SC einen Punkt.

Der Ausgleich in der letzten Minute tut der Moral der Mennschaft sicherlich gut. Das Leben selbst schwer machte sich das Team allerdings mit der fahrlässigen Chancenauswertung. Die Leistung ohne die spielenden Trainer macht dennoch Mut für die nächste schwere Aufgabe gegen Eggenstein.

Ein besonderer Dank geht an den Vorstand des FV Liedolsheim, der die Gäste vom KIT zu Wurst und Bier aufgrund der Spielverlegung einlud.

Aufstellung

Hollmann

Häfeli - Bauer - Eisemann - Berg

Günther - Amundson - Altmann - Domnik (Mudrack 75 min.)

Hunzinger (Brühl 65 min.) - Franz

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.