News Handball Herren

Handballer kommen Zuhause unter die Räder

Am Samstag war die HSG beim KIT SC zu Gast. Der Saisonstart verlief für die Gäste perfekt. Mit 6:0 Punkten stehen sie im oberen Tabellendrittel.

Zu Beginn des Spiels fand der KIT SC gut ins Spiel und konnte durch schön herausgespielte Tore mit 3:1 in Führung gehen. Zwar wurde nun die HSG stärker, jedoch konnte die Führung bis zum 6:5 verteidigt werden. In den folgenden Minuten vergab der KIT SC freie Wurfchancen. Dies führte wohl auch dazu, dass die Abwehr unsicherer wurde. Die HSG nutze die jetzt löchrigere Abwehr des KIT SCs durch konsequentes Stoßen gut aus. Dadurch konnten sie mit 6:7 erstmals die Führung übernehmen und diese bis zur Halbzeit auf 10:16 ausbauen.

Am Anfang der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber, insbesondere in der Abwehr, eine kämpferische Leistung. Trotzdem konnte der Toreabstand nicht verkürzt werden. Dadurch schien nach etwa 45 gespielten Minuten der Wille des Kit SCs gebrochen zu sein und die Gäste konnten durch einfache Kontertore die klare Führung noch weiter ausbauen. Das Trainergespann versuchte durch mehrere Umstellungen im Angriff dem entgegen zu wirken, wodurch noch einige Tore erzielt werden konnten. Dies änderte aber an der letztlich hohen und verdienten Niederlage (20:36) nichts mehr. Durch die schwache Leistung der Feldspieler kam es zu vielen freien Würfen, wogegen selbst die zuletzt starken Torhüter machtlos waren. Am Ende ergab sich so eine ordentliche Klatsche.

Am übernächsten Samstag, den 25.10.14, um 18 Uhr haben die Handballer des KIT SCs ihr nächstes Heimspiel und würden sich über zahlreiche Fans freuen. Zu Gast ist der Post Südstadt KA, welcher auch noch auf den ersten Saisonsieg wartet. Somit dürfte ein spannendes Spiel zu erwarten sein.

Für den KIT SC spielten

Christian Rheinbay (TW), Raphael Ibanez-Frank (TW), Johannes Nagel , Holger Drees (3), Michael Uhl (3), Julian Lukwata (3), Stefan Poslowsky (1), Konstantin Nowoseltschenko (1), Steffen Enderes (3/1), Daniel Freund (5), Lennart Krauß (1/1)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.