News Handball

Mit Tabellenführung in die Winterpause

Am Samstag stand für die Handballer des KIT SC das letzte Spiel des Jahres am Sportinstitut auf dem Programm. Als ehemaliger Neureuter war das Spiel auch für Trainer Branimir Glivarec  ein Wiedersehen der besonders freudigen Art. Die Vorgabe gegen den Tabellensiebten war klar: Die Punkte bleiben am Engler-Bunte-Ring, was mit einem 28:18 Sieg auch gelang.

Der Beginn des Spiels war eher verhalten. Die Abwehr des KIT SC stand gut und durch ein paar schnelle Tore gelang es bis zur 6. Minute auf ein 4:1 vorzurücken. Davon unbeeindruckt gelang es den Gästen durch einige Konter schnell wieder den Anschluss auf ein 4:3 herzustellen. Dieses Hin und Her sollte sich im weiteren Verlauf noch öfter wiederfinden. Vom Anschluss durch die Neureuter aufgeweckt, verstärkte der KIT SC die Anstrengungen und konnte sich, trotz einiger vergebener Großchancen, kurzzeitig auf ein 8:4 absetzen, was sich bis zur Pause auf einen Stand von 15:10 ausbauen ließ.
 
KIT SC lässt nichts anbrennen

In der zweiten Hälfte konnte der KIT SC an die Leistungen der ersten Hälfte anschließen. In der Abwehr konnten vielen Bälle gewonnen werden. Bei der Chancenverwertung in der Vorwärtsbewegung bestand jedoch Steigerungspotential. Nichts desto trotz ließ der KIT SC bis zur 52. Minute nur fünf Tore der Gegner zu und konnte so die Führung auf 24:15 ausbauen. Diese Führung konnte das Team bis zum Ende gut verteidigen und beendete das Spiel mit einem Stand von 28:18 Toren.
Mit diesem Sieg geht der KIT SC als Tabellenführer in die Weihnachtspause und trifft am 10.01.2016 im letzten Hinrundenspiel auf die HSG Rüppur-Bulach.

Damit verabschiedet sich das Team in die Winterpause und bedankt sich bei allen Fans und Freunden für die Unterstützung in diesem Jahr. Wir wünschen allen frohe Festtage und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.