News Basketball Herren

KIT SC Basketballer bauen Siegesserie aus

Die Erfolgsspur der KIT SC Herren II bleibt aufrechterhalten. Bereits zum vierten Mal in Folge ist das Team nicht zu schlagen. Diesmal wurde der TSV Wieblingen mit einer Niederlage 68:61 nach Hause geschickt.

Das Heimspiel der Karlsruher Basketballer fing mit einer starken Offensivleistung an. Direkt nach dem Sprungball konnte sich der KIT SC eine Führung durch zwei erfolgreiche Dreier aufbauen. Eine harte Verteidigung und gut strukturierte Spielkombinationen zeichneten das erste Viertel aus. Der TSV Wieblingen zeigte allerdings eine gute Präsenz unter dem Korb, sodass viele Rebounds an die Gäste verschenkte wurden. Nach dem ersten Viertel führten die Campus-Basketballer mit sechs Punkten (18:12).
Im zweiten Viertel konnte die Heimmannschaft die gute Leistung leider nicht aufrechterhalten. Durch viele Fehler der KIT SCler konnten die Gäste aus Wieblingen den Spielstand nicht nur ausgleichen, sondern auch zwei Minuten vor dem Viertelende einen Vorsprung von vier Punkten aufbauen. Durch zwei erfolgreiche Korbleger der KIT SCler ging man mit einem Gleichstand in die Halbzeitpause (30:30).

Hart auf hart

Nach der Halbzeitansprache der Coaches kam die Heimmannschaft mit der höchsten Motivation zurück aufs Feld. Aber auch der TSV Wieblingen gab alles um seinen derzeitigen dritten Tabellenplatz zu festigen. Daraus ergab sich ein sehenswertes Duell zwischen zwei hoch konzentrierten Teams. Alle Treffer des KIT SC wurden ohne zu zögern direkt seitens TSV Wieblingen ausgeglichen.  Am Ende des dritten Viertels holten die Gegner sieben Punkte Rückstand auf und gingen mit einem Punkt Vorsprung in die Viertelpause (46:47).
In der Schlussphase wurde das Spiel noch angespannter und emotionaler. Mehrere Fehler von beiden Mannschaften, hektische und schnelle Spielweise führten zu ungenauen Würfen. Trotzdem schaffte das KIT SC Team die Konzentration in den letzten Spielminuten hoch zu halten und gewann mit 68:61.

Mit diesem Sieg klettert der KIT SC auf den fünften Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag gilt es im Auswärtsspiel gegen den TSV Berghausen einen direkten Konkurrenten (6. Platz) zu besiegen und den fünften Sieg in Folge einzufahren.

Für den KIT SC spielten

Bergem (2) – Böhm - Garganese (11) - Hellwig (6) - Huber - Rickmers (2) - Roglin - Schmitz (14) – Unger (5) - Ursprung (6) - Vavilovs (12) - Zenkel (10)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.