News Basketball Herren

KIT SC Basketballer fegen Kurpfälzer aus der Halle

Trotz einer zweiwöchigen Spielpause konnten die Karlsruher an die Leistung des vergangenen Spiels anknüpfen und die SG Mannheim II durch hohe Konzentration mit einem Endstand von 83:50 besiegen.

Ab der ersten Spielminute lief es gut für die Karlsruher Mannschaft. Schon im ersten Viertel (22:11) bewies ein im ganzen Spiel stark aufspielender M. Ursprung seine Treffsicherheit mit zwei Dreiern. Auch im zweiten Viertel konnten die Mannheimer nicht mithalten. Die KIT SC Basketballer schafften es eine gleichmäßig starke Defense zu spielen und durch gute Reboundarbeit Zweitversuche zu unterbinden. Mit einem komfortablen Vorsprung von 48:25 konnte man entspannt in die Halbzeit gehen.

Schwacher Start in Halbzeit zwei

Der Start ins dritte und schwächste Viertel verlief durchwachsen. Die Mannheimer versuchten durch schnelles Spiel ihren Rückstand zu reduzieren, allerdings führte dies auf beiden Seiten nur zu einigen Turnover anstatt zu Punkten. Die KIT SCler konnten sich dann aber durch gute Defense wieder zurück ins geordnete Spiel bringen. Somit endete das Viertel, ohne dass der Vorsprung ausgebaut werden konnte, mit 63:39. Die letzten zehn Minuten brachen mit einem unschönen Anfang auf Seiten der Mannheimer an. Sie mussten sich von einem ihrer Spieler verabschieden, da er nach einem Foul auf kroatisch geflucht hatte und disqualifiziert wurde. In den verbleibenden Minuten konnte J. Hellwig nach einigen Fouls fünf von sechs Freiwürfen verwandeln. Damit konnten die Karlsruher ihren zweiten eindeutigen Sieg in dieser Saison verbuchen und sind hoch motiviert für die nächsten Spiele.

Schon kommenden Samstag findet das nächste Spiel gegen TV Freiburg-Herdern in Freiburg statt.

Für den KIT SC spielten

M. Konstantinov (13) - M. Ursprung (13) – T. Zenkel (11) – R. Vavilovs (10) – J. Garganese (9) – J. Hellwig (7) – R. Huber (5) – P. Roglin (5) – N. Unger (5) – L. Korff (3) – T. Bergem (2) – M. Böhm (-)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.