News Fußball Herren

KIT SC feiert dritten Auswärtssieg in Folge

Bei der hoch gehandelten DJK Mühlburg bewies der KIT SC seine Auswärtsstärke und gewann mit 2:0 durch Tore von Eisemann und Günther.

DJK Mühlburg - KIT SC 0:2 (0:1)

0:1 Eisemann (24. Min, Linksschuß, Günther)

0:2 Günther (68. Min, Kopfball, Altmann)

Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche gegen VSV Büchig waren die Hartmänner hochmotiviert und traten guten Mutes ihre Serie von drei Auswärtsspielen in Folge an. Der KIT SC präsentierte sich von Beginn an hellwach und bereits nach vier Minuten bot sich Simon Hartmann die erste hochkarätige Chance, welche er allerdings nicht im gegnerischen Kasten unterbringen konnte. Simon Hartmann war auch kurz darauf im Blickpunkt. Im Mühlburger Strafraum wurde er völlig überhart attackiert und zu Fall gebracht. Doch obwohl der Ball nur eine untergeordnete Rolle in dieser Aktion spielte, blieb der Schiedsrichterpfiff zur allgemeinen Verwunderung, aus. Völlig unbeirrt spielte der KIT SC weiter auf das Führungstor und wurde in der 24. Minute belohnt, als der starke Daniel Eisemann nach mustergültiger Vorarbeit von Günther zum 1:0 einschieben konnte. Mühlburg wurde nun etwas druckvoller und kam auch zu Torchancen. Dennoch ging es mit der knappen Führung in die Pause.

KIT SC bekommt keine Ruhe ins Spiel

Die zweite Halbzeit begann dann nicht nach dem Geschmack von Coach Sebastian Hartmann. Der KIT SC agierte überhastet im Spielaufbau und hatte viele Ballverluste, die es dem Gastgeber leicht machten. In der Drangphase der Gastgeber nutzte der KIT SC dann aber einen Standard zur Vorentscheidung. Nach einem Häfeli-Freistoß schaltete Altmann am schnellsten und leitete den Abpraller auf Günther weiter, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und gekonnt per Kopf nutzte (68. Minute). Wer nun dachte, die Führung würde das Spielgeschehen beruhigen, lag falsch. Die Gastgeber agierten noch aggressiver, störten den KIT SC früh und zwangen die Hartmänner so zu frühen Ballverlusten. Letztendlich rettete der KIT SC den Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit.

Mit nun zehn Punkten aus fünf Partien rangiert der KIT SC nun auf Platz vier der Tabelle. Die KIT SC Fußballer machen Woche für Woche Fortschritte und konnten sich dieses Mal belohnen. Auch in der nächsten Woche will man die Auswärtsserie ausbauen, wenn man beim FV Liedolsheim, bereits am nächsten Samstag, antritt.

Aufstellung

Hollmann

Berg - Mühlhäuser - Eisemann - Häfeli

Günther - Meyer - Altmann (81. Min. Rosenthal) - Domnik

Sim. Hartmann (72. Min. Seb. Hartmann) - Franz (65. Min. Bauer)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.