News Fußball Herren

KIT SC mit optimaler Punktausbeute

Die Fußballherren des KIT SC gewinnen mit 4:2 in Bruchhausen. Nach zwei Spieltagen können sie die bestmögliche Punktausbeute verbuchen und sichern sich Platz zwei in der Tabelle.

Tore

1:0  30. Min
2:0  39. Min
2:1  48. Min I Unger (Rechtsschuss, Hartmann)
2:2  61. Min I Reinhard (Rechtsschuss, Hartmann)   
2:3  87. Min I Eisemann (Rechtsschuss, Hartmann)     
2:4  90. Min I Gutbrod(Rechtsschuss, Hartmann)

Der KIT SC kam zunächst gut in die Partie und konnte sich in den ersten 25 Minuten viele torgefährliche Situationen erarbeiten, welche allerdings oftmals durch Fehler des Gegners begünstigt wurden. Die Gelegenheiten wurden in dieser Phase allerdings zu leicht vergeben. Nach einem Distanzschuss von Günther kam auch noch Pech dazu, der Ball fand nur den Weg an die Querlatte. 
So kam es wie es kommen musste und die Gastgeber gingen nach einem Konter mit ihrem ersten Torabschluss in der 30. Minute in Führung. In der Folge verlor der KIT SC die Kontrolle über die Partie zunehmend. Das Resultat war das 2:0 der Gastgeber in der 39.Minute, erneut nach einem schnellen Tempogegenstoß. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Starke Aufholjagd in der zweiten Halbzeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte der KIT SC schnell klar, dass die Partie noch lange nicht abgeschrieben ist. Die Kontrolle über das Spiel wurde sofort an sich gerissen und in der 48. Minute gelang Unger nach einer schönen Flanke von Hartmann auch direkt der Anschlusstreffer zum 2:1. Der KIT SC hielt den Druck nun hoch und setzte sich in der Hälfte von Bruchhausen fest. Die logische Konsequenz war der Ausgleichstreffer durch Reinhard in der 61. Minute nach erneuter Vorlage vom stark aufspielenden Hartmann.

Die Gastgeber wussten sich in dieser Phase nicht anders zu Helfen und versuchten die Unterlegenheit durch eine härtere Gangart und vielen Fouls zu kompensieren. Dies resultierte in der 75. Minute in einem Platzverweis nach wiederholtem Foulspiel an Franz. Die KIT-Jungs trotzten in dieser Phase den hohen Temperaturen und liefen weiter an. Gutbrod vergab zunächst noch, doch nach einer Co-Produktion des Trainergespanns Hartmann/Eisemann, erzielte letzterer in der 87. Minute nach großem Einsatz den völlig verdienten Treffer zum 2:3. In der 90. Minute kam auch Gutbrod noch zu seinem Treffer, er verwandelte einen fälligen Elfmeter nach Foul an Hartmann sicher in der linken unteren Ecke. Die große Moral wurde belohnt und die Partie ohne weitere Vorkomnisse zu Ende gebracht.

Es war einiges geboten in Bruchhausen. Ein Sieg für die Moral und dennoch bleibt man durch den Rückstand gewarnt. Die neue Staffel hat es definitiv in sich. Am Sonntag, den 04.09., bestreitet der KIT SC dann endlich das erste Saisonspiel im heimischen Sparda Sport-Park. Empfangen wird um 15.00 Uhr FSV Alemannia Rüpurr, welche mit vier Punkten ebenfalls gut in die Saison gestartet ist.

Für den KIT SC spielten

Brühl
Berg (70. Rosenthal) - Hummelberger - Altmann - Günther
Hartmann (90. Hunzinger) - Franz - Lubuimi (66. Bauer) - Gutbrod
Unger - Reinhard (76. Eisemann)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.