News Fußball Herren

KIT SC Fußballer landen wichtigen Auswärtssieg

Ein Treffer von Jan Reinhard in der Nachspielzeit sichert dem KIT SC ganz wichtige drei Punkte im Rennen um die Spitzenplätze der Kreisklasse A Staffel 2.

Nach dem Erfolg der letzten Woche gegen Südstern hieß es für den KIT SC gegen den punktgleichen Konkurrenten aus Söllingen nachzulegen um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Und die Frösche begannen dementsprechend konzentriert, ließen den Ball gut laufen und kontrollierten somit das Spielgeschehen. Etwas Zwingendes in Richtung Söllinger Gehäuse gelang den CampusKickern dabei in der ersten Halbzeit allerdings nicht, denn der letzte präzise Pass fehlte. Die Gastgeber deuteten in einzelnen schnellen Gegenstößen ihr Offensivpotenzial an, die Abwehr des KIT SC verstand es allerdings, den Gastgeber, abgesehen von einem guten Kopfball, welchen Hollmann stark parieren konnte, vom eigenen Tor fernzuhalten. So war das torlose Unentschieden zur Pause die logische Folge.

Reinhard entscheidet umkämpfte Partie in der Schlussphase

In der zweiten Hälfte nahm die Partie mehr und mehr an Fahrt auf, wodurch es vermehrt zu Torabschlüssen auf beiden Seiten kam. Die Chancen auf Seiten des KIT SC, unter anderem durch Gutbrod und Kropp, führten allerdings genauso wenig zum Torerfolg wie die Gelegenheiten durch den Söllinger Goalgetter von Schnitzler Cabrera. Beide Mannschaften wollten das Spiel unbedingt für sich entscheiden und so wurde das Spiel von Minute zu Minute umkämpfter, was sich letztlich in zehn Gelben Karten allein im zweiten Durchgang wiederspiegelt. Die Jungs von Trainergespann Hartmann/Eisemann waren gegen Ende die agilere Mannschaft und der eingewechselte Spielertrainer Eisemann sorgte nochmal für Impulse im Offensivspiel. Nach einem Zusammenprall dessen mit dem Torhüter der Söllinger in der 90. Minute gab es eine längere Verletzungsunterbrechung und so ging die Partie bis in die 96.Minute. In dieser 96.Minute eroberten sich die Frösche im Mittelfeld noch einmal den Ball, Eisemann spielte Hartmann auf der rechten Seite frei und dieser bediente Reinhard mit einer mustergültigen Flanke welcher diese per Kopf im Söllinger Tor zu versenken wusste. Nach großem Jubel war die Partie kurz darauf vorbei. Die Enttäuschung auf Seiten der Gastgeber war natürlich groß und der Söllinger Torhüter sah nach Apfiff aufgrund einer verbalen Entgleisung gegenüber der Schiedsrichterin noch die Rote Karte.

Topfavorit gastiert im Sparda Sport-Park

Im Lager des KIT SC war die Freude über den späten Erfolg groß und man erwartet nun mit Vorfreude den nächsten Topgegner. Dieser ist der punktgleiche ATSV Mutschelbach II, welcher am kommenden Sonntag, den 16.10 auf dem heimischen Unigelände empfangen wird, Anpfiff ist um 15 Uhr. Dabei erhoffen sich die KIT SC Jungs ein wenig Unterstützung von außen, denn der Topfavorit der Liga wird die Mannschaft, insbesondere die Defensive, vor die wohl härteste Aufgabe der Saison stellen.

Auf diesem Wege wünscht der KIT SC dem verletzten Söllinger Torhüter gute Besserung und einen positiven Heilungsverlauf, denn beim Zusammenprall verletzte sich dieser schwer. Gute Besserung Stefan!

Aufstellung

 

Hollmann

Berg - Sadowski - Altmann - Mutter (71. Rosenthal)

Hartmann - Franz (81. Lubuimi) - Kropp (75. Hummelberger) - Günther

Gutbrod (84. Eisemann) - Reinhard 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.