News Fußball Damen

Fußballerinnen lassen Ersingen keine Chance

Festung Sparda Sport-Park: Fünf Spiele, Fünf Siege. So lautet die makellose Heimbilanz der KIT SC Mädels. Am Sonntag versuchten die Gäste aus Pforzheim ihr Glück. Nach leichten Anfahrtsproblemen durch das KSC Spiel im Wildpark, konnte das Match gegen die Gäste vom 1.FC Ersingen um 17.00 Uhr bei Flutlicht und leichtem Nebel angepfiffen werden.

Nach der unfreiwilligen spielfreien Woche gingen die KIT SC Mädels hochmotiviert zu Werke und konnten bereits in der zweiten Spielminute die 1:0-Führung erzielen. Katrin konnte ein herrliches Dribbling im 16er mit einem Treffer ins linke untere Eck vollenden. Gerade einmal fünf Minuten später jubelten die KIT SC Frauenfußballerinnen wiedeer. Ariane trug sich in die Torschützenliste ein. Spätestens nach diesem vorentscheidenden Treffer war klar, dass der KIT SC an diesem Tag auch etwas für das Torverhältnis machen will, denn die Pforzheimer muss man womöglich genau damit in der Tabelle hinter sich lassen. Dennoch konnte man in der Folge nicht druckvoll genug agieren und somit dauerte es bis zum Ende der ersten Halbzeit, bis Selina mit einem platzierten 25m-Fernschuss den 3:0 Halbzeitstand herstellte. Einige Konterchancen der Gegner waren nicht zwingend genug um den KIT SC in Verlegenheit zu bringen.

Die Gäste aus Ersingen waren auch nach der Pause gut sortiert und versuchten die Räume eng zu machen. Klare Torchancen blieben somit noch Mangelware. Mit schnellem und direktem Spiel war man allerdings in der Folge erfolgreich. In der 70. min legte Ines nach einer herrlichen Passkombination Katrin den 4:0-Treffer vor. Katrin hatte allerdings immer noch nicht genug: Eine Minute vor Spielende markierte sie ihren dritten Treffer und stellte somit den 5:0 Endstand her.

Die KIT SC Mädels wahren also ihre makellose Heimbilanz: 15 Punkte aus fünf Heimspielen, bei 34:1 Toren. Dennoch zeigte dieses Match, dass der KIT SC sich spielerisch noch verbessern kann und muss. Ein verdienter Sieg war es allemal: jetzt gilt es in der nächsten Woche, das Torverhältnis gegen den FV Ettlingenweier zu verbessern.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.