News Handball Herren

KIT SC Handballer enttäuschen gegen Durlach

Das Tabellenschlusslicht aus Durlach gastierte vergangenen Montag zum Nachholspiel am Sportinstitut. Gegen die noch punktlosen Gäste der TS Durlach II war ein Sieg für den KIT SC ein Muss. Vor allem nach den vergangenen beiden gewonnenen Spielen ging man mit Selbstvertrauen in die Partie. 

Zu Beginn wirkten beide Mannschaften hochmotiviert. Zunächst wurde der KIT SC seiner Favoritenstellung gerecht und ging mit 3:1 in Führung. Die Spieler vom TS Durlach wirkten davon jedoch  unbeeindruckt und konnten gleich schnell zum 3:3 ausgleichen. Die Spieler des KIT SC waren wohl beeindruckt von der Leistung der Gäste, die das Spiel sehr ausgeglichen gestalteten, und kamen immer mehr ins Grübeln. Die Angst vor einer Niederlage gegen das Schlusslicht lähmte sie regelrecht. Nach fünf Toren in Folge stand es plötzlich 7:12 für die Gäste. Dies veranlasste den KIT SC-Trainer zu einer Auszeit. Diese zeigte Wirkung und der Gastgeber konnte bis zur Halbzeit noch um zwei Tore verkürzen (13:16).

Auch am Anfang der zweiten Halbzeit spielte der KIT SC wie verkrampft. Durch die starke kämpferische Leistung der Durlacher konnten diese den bislang schwachen Tag des Gastgebers ausnutzen und zogen gar auf sechs Tore davon (18:24). Diesen Vorsprung konnten sie auch bis zur Mitte der 2. Halbzeit halten. Nach einer Auszeit des KIT SC spielten diese endlich wie entfesselt auf. Durch eine kompakte Abwehr konnten einfache Gegenstoßtore erzielt werden. Der Gastgeber kämpfte sich nun Tor für Tor heran und erzielte kurz vor Ende tatsächlich den Ausgleichstreffer (27:27). In den letzten Minuten sah die gut gefüllte Halle endlich ein spannendes und mitreissendes Spiel. Nachdem beide Mannschaften nochmals ein Tor erzielt hatten, ging der TS Durlach mit 28:29 in Führung. Fünf Sekunden vor Schluss hatte der KIT SC nochmals die Chance auszugleichen, konnte jedoch den Wurf nicht im Tor unterbringen.

Somit hat der TS Durlach die ersten Punkte der Saison eingefahren. Durch ihre kämpferische Leistung und den größtenteils wie gelähmt spielenden KIT SC hatten diese den Sieg verdient.

Am kommenden Sonntag, den 14.12.14, treffen die Handballer des KIT SCs zum Abschluss der Hinrunde auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Langensteinbach.

Für den KIT SC spielten

Christian Rheinbay (TW), Raphael Ibanez-Frank (TW), Johannes Nagl , Holger Drees, Michael Uhl (3), Julian Lukwata (5/2), Stefan Poslowsky (3), Steffen Enderes (3), Daniel Freund, Lennart Krauß (1), Philipp Appel (3), Sergej Neumann (3), Joachim Fuß, Tim Holtkötter (6)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.