News Handball Herren

KIT SC Handballer feiern zweiten Sieg in Folge

Nach dem ersten Auswärtssieg vergangenes Wochenende in Mühlburg, empfing der KIT SC im Nikolausspiel den TV Malsch und konnte auch dieses Match erfolgreich gestalten.

Bereits in der Anfangsphase wurde deutlich, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Der KIT SC war zwar bereits mit dem ersten Angriff erfolgreich, doch in in dieser Phase wechselte die Führung ständig. In diesen ersten 15 Minuten gelang es keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen. So war die Partie bis zum 6:6 völlig offen. In den folgenden Minuten gelang es dem TV Malsch, durch teilweise glücklose Abschlüsse des KIT SC auf zwei Tore mit 6:8 davonzuziehen. Die starke Abwehr des KIT SC zwang die Gäste nun vermehrt zu Würfen aus dem Rückraum, welche oft an Abwehr oder Torhüter scheiterten. Dies konnte wiederum der KIT SC nutzen und den Rückstand aufholen. Letztendlich konnten die KIT SC Jungs mit einer 15:13-Führung in die Pause gehen.

KIT SC bringt in Halbzweit Zwei den Sieg unter Dach und Fach

In der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft von Beginn an, dass die Punkte am Sportinstitut bleiben sollten und gaben die Führung nicht mehr her. Wie schon in der ersten Halbzeit funktionierte das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer bestens und die nun offensivere Abwehr der Gäste eröffneten der Heimmannschaft weitere Lücken. Auch in Unterzahl konnten Tore erzielt werden und so stand es nach 45 Minuten 25:22 für den KIT SC. Die Jungs von Trainer Bender nutzten nun kaltschnäuzig ihren Möglichkeit die Führung auszubauen und ließen sich selbst von einer doppelten Unterzahl nicht aus dem Konzept bringen. So stand es fünf Minuten vor dem Ende 30:25 für die Gastgeber. Die Gäste stellten nun in der Abwehr auf eine offensive Manndeckung um, doch die Jungs des KIT SC spielten konzentriert, vermieden Ballverluste und konnten den Endstand gar auf 34:27 erhöhen, was dann auch den Endstand bedeutete.

Für den KIT SC spielten

Christian Rheinbay (TW), Raphael Ibanez-Frank (TW), Johannes Nagl, Philipp Appel (2), Sergej Neumann (9), Holger Drees (8), Michael Uhl (1), Julian Lukwata (2/2), Joachim Fuss (1), Stefan Poslowsky (3), Konstantin Nowoseltschenko (2), Steffen Enderes (6/1)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.