News Handball

KIT SC Handballer unterliegen im Heimspiel

Am Sonntag gastierte die TG Neureut am Sportinstitut. Trotz der klaren Hinrundenniederlage (36:27) rechnete sich der KIT SC durchaus Chancen aus.

Für die Hausherren galt es den Start nicht zu verschlafen, um nicht wie zuletzt direkt einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Diese Vorgabe wurde von Beginn an umgesetzt. Der KIT SC arbeitete konsequent und konzentriert in der Abwehr und konnte sich dafür auch im Angriff belohnen. Beim Stand von 3:3 entwickelte sich eine spannende Spielphase, in der der KIT SC gar in Führung gehen konnte. Doch die Gäste wussten ihre Chancen zu nutzen und konnten stets wieder ausgleichen. Nach 20 Minuten gelang es dem KIT SC, sich mit 3 Toren auf ein 12:9 abzusetzen. Diese Führung konnte jedoch nicht bis zur Halbzeit gehalten werden und so ging die TG Neureut noch vor der Pause mit 15:16 in Führung.

In der zweiten Hälfte wollte der KIT SC das Spiel wie zu Beginn angehen und durch eine erneut starke Leistung das Spiel für sich zu entscheiden. Doch einfache Rückraumtore der Gäste, bei denen der KIT SC zu passiv agierte, geriet man zu Beginn der 2. Halbzeit in einen 16:21 Rückstand. Nach einer Auszeit und durch eine Umstellung der Abwehr griff der KIT SC die Aufholjagd an. Der Vorsprung der Gäste schmolz zusehends und so stand es nach etwas mehr als 50 Minuten Spielzeit 25:26. Beim Stand von 26:28 kurz vor Schluss, riskierte der KIT SC noch einmal alles und versuchte schnelle Tore zu erzielen, konnte den Rückstand jedoch nicht mehr Wett machen. Beim Stand von 27:31 ertönte der Schlusspfiff.

Für den KIT SC spielten

Christian Rheinbay (TW), Johannes Nagl , Holger Drees (1), Julian Lukwata, Joachim Fuss, Stefan Poslowsky (3), Lennart Krauß, Konstantin Nowoseltschenko,  Steffen Enderes (10/3), Daniel Freund (4), Matthias Thiemermann, Janik Seidl (1), Tim Holtkötter (8/1)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.