News Handball

KIT SC Handballer wieder zurück in der Erfolgsspur

Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel konnten die Handballer des KIT SC wieder neues Selbstbewusstsein durch das Spiel beim HSG PSV/SSC Karlsruhe II erlangen. Zwar konnte die Mannschaft leistungstechnisch noch nicht wieder an die Stärke der Spiele der Hinrunde anknüpfen, doch zeigt der 30:24 Sieg den Willen und das Potential zum Aufstieg.

Der KIT SC startete gut ins Spiel und überraschte die Gegner in der Anfangsphase und konnte so schnell eine Drei-Tore-Führung ausbauen. Jedoch ließ sich die HSG nicht verunsichern und fand ebenfalls ins Spiel und holte schnell auf. Durch einige Abwehrfehler auf Seiten des KIT SC gelang der Anschluss und es folgte ein offener Schlagabtausch mit Toren auf beiden Seiten. In die Pause ging es nach 30 Minuten bei einem Stand von 11:13 für den KIT SC.

Unruhige zweite Halbzeit

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der KIT SC das Überraschungsmoment und nahm das Spiel in die Hand. Durch konsequente Abwehrarbeit und ein überzeugendes Angriffsspiel schafften sie es innerhalb der ersten zehn Minuten auf einen Stand von 14:20 davon zu ziehen. Im folgenden Spiel kam es von Seiten der HSG zu vielen Beschwerden im Blick auf die aggressive, aber dennoch faire Abwehrarbeit des KIT SC. Es folgte eine gelbe Karte gegen die Bank und eine zwei Minuten Strafe wegen Beleidigung gegen die HSG, wodurch sie sich selbst der Möglichkeit beraubten, das Spiel nochmals zu wenden. Der KIT SC blieb konzentriert und ließ sich durch die Unruhen nicht verunsichern und gewann letztendlich mit 24:30.

Am Sonntag folgt das Spiel gegen den Tabellendritten TSV Rintheim II. Durch die Niederlage des KIT SC letzte Woche konnte der direkte Nachfolger Durlach in der Tabelle ausgleichen, wodurch die Spannung für die letzten Spiele hoch bleibt. Ein Sieg gegen den TSV Rintheim II ist also Pflicht, um weiter an der Spitze zu bleiben. 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.