News Fussball Herren

KIT SC Kicker mit umkämpftem Heimsieg

Nach der knappen Niederlage beim Zweiten SV Burbach in der vergangenen Woche, erkämpften sich die Campuskicker des Trainergespanns Eisemann/Hartmann einen 3:2 Heimsieg gegen den FC Südstern.

Tore

1:0  Reinhard (15. Min.) 
2:0  Gutbrod (49. Min.) 
2:1  Schuessler (55. Min.)
2:2  Schuessler (68. Min.)
3:2  Günther (85. Min.)

Der KIT SC legte nach Anpfiff forsch los und setzte die Gäste mit frühem Offensivpressing unter Druck. Nach einem dieser darauß resultierenden Ballgewinne auf Höhe der Mittellinie und einem schnellen Tempogegenstoß, erzielte Reinhard nach Vorarbeit von Franz in der 15. Minute das 1:0 für die Hausherren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieben torgefährliche Situationen eine Seltenheit. Während der KIT SC noch zu ein paar gefährlichen Szenen durch Abschlüsse von der Strafraumgrenze kam, die Schüsse von Unger und Hartmann allerdings ihr Ziel knapp verfehlten,  war die Gästemannschaft auschließlich nach Standardsituationen gefährlich. So ging es mit einer knappen Führung in die Kabinen.

 

Turbulente zweite Hälfte

Und auch die zweite Hälfte begannen die Frösche druckvoll und es waren noch keine fünf Minuten gespielt als Gutbrod nach einem Durcheinander im Gästestrafraum infolge eines Eckballs zum 2:0 einschieben konnte. Allerdings schien die Zwei-Tore Führung den Männern des KITs ein Hauch von Sorglosigkeit zu geben und so kamen die Gäste nur sechs Minuten später nach einem Konter zum überraschenden Anschlusstreffer. Diese schöpften dadurch neuen Mut, während die Jungs des KIT SC nun etwas verunsichert schienen, wenngleich die Chance zum 3:1 nach schönem Abschluss des eingewechselten Kropp und einem Aluminiumtreffer auch möglich gewesen wäre. Doch es kam anders und die Truppe des FC Südstern erzielte in der 68. Minute nach einer Flanke und dem Kopfball des freistehenden Schuesslers das 2:2. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings war das glücklichere Ende in dieser Woche den Männern des KIT SC zuteil. Der eingewechselte Günther nahm sich nach einer schönen Ballstafette im Mittelfeld das Leder und schloss trocken mit seinem linken Hammer ins lange Toreck ab. Diesem Treffer in der 85. Minute hatten die Gäste, abgesehen von einem Platzverweis nach wiederholtem Foulspiel nichts mehr entgegenzusetzen und so blieb es beim 3.2 für den KIT SC. 

Eine gute Reaktion auf die unglückliche Niederlage aus der vergangenen Woche ist damit geglückt und der KIT SC kann mit neuem Selbstbewusstsein zum Tabellennachbarn, der SpVgg Söllingen am kommenden Sonntag reisen.

Für den KIT SC spielten

Manolopoulos
Berg - Eisemann (55. Kropp) - Pendzialek - Mutter (80. Bauer)
Hartmann (60. Günther) - Franz (68. Lubuimi) - Altmann - Gutbrod
Unger - Reinhard 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.