News Lacrosse Herren

KIT SC Storm siegen zum Hinrundenabschluss

Am vergangenen Samstag bestritten die Lacrosser des KIT SC Storms ihr letztes Hinrunden-Match. Zu Gast war die Mannschaft aus Erlangen. Nachdem die 2. Mannschaft ihr Spiel gegen Tübingen beendet hatte, betraten die Herren der 1. Bundesliga Süd den Platz. Los ging es zum 14:00 Uhr, bei fast schon sommerlichen Temperaturen.

Das Karlsruher Team stellte von Beginn an klar, wer auf badischem Boden das Sagen hat. Nach knapp zwei Minuten konnten die KIT SC Stormer durch Gustav Weber (#39) in Führung gehen. Die Defense war wach und verschaffte den Angreifern Zeit. Nach nur wenigen weiteren Minuten baute Karlsruhe durch zwei schnelle Treffer von Pascal Stich (#55) und Anton Schnitzler (#10) auf 3:0 aus. Karlsruhe stand weiterhin solide in der Verteidigung, sodass der Vorsprung nach 9 Minuten auf 4:0 durch Christian Gilde (#17) wuchs. Doch noch vor der 1. Pause gelang den Erlangern dann auch ein Treffer und sie konnten zum 4:1 anschließen.
Auch im 2. Viertel der Partie dominierte der KIT SC Storm das Spiel. In der 25. Minute erzielte Gustav Weber (#39) das 5:1 für die Gastgeber. Erlangen konnte den Treffer zwar zum 5:2 kontern, allerdings netzte Gustav Weber (#39) vor der Halbzeitpause noch zwei Mal und so ging man mit 7:2 in die Halbzeit.

KIT SC weiterhin hungrig

Die KIT SC Stormer starteten wieder sehr stark im 3. Quarter. Nach wie vor stand die Verteidigung gut und es gab kaum Chancen für die Erlanger. Dafür aber umso mehr für die Karlsruher, die diese auch reichlich nutzten. So veränderten die badischen Herren den Spielstand innerhalb weniger Minuten durch zwei Treffer von Gustav Weber (#39) und je einem Treffer von Christian Gilde (#17) und Pascal Stich (#55) auf 11:2. Durch die langen Pausen unterliefen der Karlsruher Verteidigung dann doch noch zwei Fehler und die Erlanger konnten auf 11:4 aufschließen. Durch ein Tor von Pascal Stich (#55) kurz vor der Pause ging man mit einem stabilen 12:4 in das letzte Quarter.
Im 4. Quarter konnten die KIT SC Herren dann komplett ihr Spiel machen. Sie dominierten die letzten 20 Minuten und ließen Erlangen keine Chancen mehr. Sowohl Verteidigung als auch Offense waren hellwach und dies wurde auch belohnt. Durch je einen Treffer von Pascal Stich (#55), Lukas Spandl (#54), Kai Schulte-Rebbelmund, Christian Gilde (#17) und zwei Treffer durch Gustav Weber (#39) stand ein stolzes 18:4 am Ende auf der Anzeigetafel.

Hinrundenende und Ausblick

Der KIT SC Storm spielt somit - bis auf den Ausrutscher beim Auftakt in Würzburg - eine starke Hinrunde. Die harte Vorbereitung des Teams macht sich bezahlt und somit überwintert die 1. Mannschaft der KIT SC Storm Herren auf einem Playoff-Platz. Durch ein deutlich besseres Torverhältnis kann man Würzburg trotz Niederlage hinter sich lassen.

Die KIT SC Lacrosser freuen sich nun auf etwas Erholung, ehe die Vorbereitung für die Rückrunde wieder beginnt.
In Kürze folgen dann noch Informationen zur Mixed Box Lacrosse Liga, die in diesem Winter zum zweiten Mal durchgeführt und etwas vergrößert wird.

Aufstellung

Tor: Wieland - Spoden
Verteidigung: Pollak - Pietrek - Neumann - Sachsenmaier
LSM: Reiner - Kaiser
Mittelfeld: Dalheimer - Spandl - Diaz - Bengel - Schulte-Rebbelmund
Angriff: Weber - Stich - Gilde - Schnitzler

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.