News Lacrosse Damen

KIT SC Stormerinnen lösen Ticket für die Playoffs

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen läuteten das letzte Spiel der Hinrunde für die KIT SC Stormerinnen ein, bei dem es um die Playoffs gehen sollte. 23 Spielerinnen empfingen die Heidelbergerinnen auf heimischem Rasen. Wie auch für das gegnerische Team TSG 78 Heidelberg, ging es für die KIT SC Stormerinnen um den Einzug in die Playoffs Ende Mai in Hannover.

Die KIT SC Stormerinnen dominierten von Beginn an das Spiel und Katrin Erlenbach (#16) erzielte mit Hilfe von Laura Rösberg (#5) schon in der 5. Minute das Führungstor. Schon in der nächsten Minute wurde die Führung von Susanne Mengel (#12) mit Hilfe von Anna Lena Assel (#35) ausgebaut. Eine strukturierte Attack führten zu zwei weiteren Toren in den Minuten 12 und 15 durch Laura Rösberg und Carolin Patzak (#28) jeweils mit Hilfe von Susanne Mengel.
Erst knapp 2 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Heidelbergerinnen die Defense durchbrechen und erzielten ihr erstes Tor in diesem Spiel.

In der zweiten Hälfte konnte Anne Rubin (#2) den Vorsprung mit 3 weiteren Toren ausbauen, bevor die Heidelbergerinnen in den letzten 8 Minuten nochmal ihre ganze Kraft zusammennahmen und 4 Tore schießen konnten. Anna Lena Assel erzielte jedoch auch für die KIT SC Stormerinnen in der 59. Minute noch einen Treffer.

Mit einem Endstand von 8:5 für die KIT SC Stormerinnen ziehen sie als 2. in der Tabelle der 1. Bundesliga Süd in die Playoffs ein!

Foto/Video: Andreas Huber

kitscMEDIA | Stormerinnen feiern Playoffeinzug

Für den KIT SC spielten

Assel Anna Lena (1), Becker Vanessa, Beying Natalja, Böckenhoff Agnes, Bossmann Pila, Bursac Thea, Erlenbach Katrin (1), Hopf Judith, Kaysan Gina, Klein Sarah, Krebs Franziska, Mahlstedt Jeannette, Mengel Susanne (1), Otto Theresa, Patzak Carolin (1), Pusch Karolin, Reich Juliane, Rösberg Laura (1), Rubin Anne (3), Rudnik Maria, Schneider Franziska, Schneyer Deborah (G), Vielhaber Elisabeth

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.