News Fußball Herren

KIT SC unterliegt dem Tabellenführer

Trotz einer weitestgehend spielerisch guten Leistung muss sich der KIT SC mit 3:0 (1:0) beim Tabellenführer FV Leopoldshafen geschlagen geben.

FV Leopoldshafen - KIT SC 3:0 (1:0)

1:0 Wappner (33.Minute)

2:0 Leger (58. Minute)

3:0 Wappner (78. Minute)

Die schwere Auswärtsaufgabe begann der KIT SC mutig und hatte sofort viel Ballbesitz und kontrollierte das Spiel zunächst. Der erste Wachruf für das Heimteam war wohl dann der 18-Meter-Distanzschuss von Stefan Altmann, der allerdings nur die Latte traf. Auch Amundson konnte kurz darauf seine Chance nicht nutzen. Die Gastgeber agierten mit langen Bällen, mit denen die KIT SC-Abwehr zunächst zwar gut zurecht kam, in der 33. Minute allerdings für eine Unachtsamkeit direkt bestraft wurde. Nach einem langen Ball ergatterte sich Leopoldshafen einen „zweiten Ball“ und nach einer daraus resultierenden Flanke köpfte Wappner zum 1:0 ein.
Mit der Führung im Rücken kamen der Tabellenführer nun besser ins Spiel und übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel.

KIT SC kommt druckvoll aus der Kabine

Mit Beginn der zweiten Halbzeit war der KIT SC wieder mutiger und kam direkt auch zu einer guten Torchance. Unger scheiterte allerdings am gut parierenden Schlussmann der Gastgeber. In der 57. Minute schlug Leopoldshafen dann wieder eiskalt zu. Nach einer Ecke konnte Leger ungehindert einköpfen und ließ Hollmann keine Chance. Der 0:2-Rückstand trotz Feldüberlegenheit frustrierte die Hartmann-Truppe zwar, aufstecken wollten sie dennoch nicht. Weiterhin erarbeitete man sich teilweise hochkarätige Chancen. Ein Tor sollte an diesem Tag allerdings nicht gelingen. So machte Leopoldshafen in der 78. Minute, wiederum durch Wappner, den Sack zu und erhöhte auf 3:0, was auch den Endstand bedeutete.

Mit dieser Niederlage fährt der KIT SC erstmals in dieser Saison ohne Punkte nach Hause. Viel Zeit zur Trauer über die erste Auswärtsniederlage gibt es jedoch nicht, denn am Sonntag ist mit dem FV Linkenheim die nächste Topmannschaft zu Gast im Sparda Sport-Park.

Aufstellung

Hollmann

Altmann (34. Schmeckenbecher) - Mühlhäuser - Bauer - Häfeli

Seb. Hartmann (86. Günther) - Eisemann - Meyer (58. Gruber) - Unger

Franz - Amundson

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.