News Volleyball Damen

KIT SC Volleyballerinnen verlieren zum Saisonstart

Die Volleyball Mädels des KIT SC mussten sich zum Saisonstart der VSG Ettlingen/Rüppurr mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Dennoch herrscht Zuversicht im KIT SC Lager.

Für den KITSC startete die neue Saison aufgrund von Spielverlegungen sehr spät. In der Woche zuvor konnten die Damen allerdings bereits im Pokalspiel mit zwei Siegen die nächste Runde im Bezirkspokal erreichen und als Generalprobe für den Saisonstart nutzen. Aufgrund verletzungs-, krankheits- und anderweitiger Ausfälle mussten die Damen des KIT SC allerdings stark dezimiert antreten.

Im ersten Satz starteten die CampusVolleyballerinnen sehr offensiv und selbstsicher. Die Gastgeberinnen hatten den Weg in das Spiel noch nicht gefunden konnten erst in der zweiten Hälfte des Satzes gegenhalten. Gegen Ende wurde es sogar noch spannend, dennoch konnte der KIT SC den Satz mit 25:20 zu Ende bringen. 

Der zweite Satz begann für die Gäste gut, mit einem starken Aufschlagspiel brachten die Karlsruher Mädels sich in eine aussichtsreiche Position mit sieben Punkten Vorsprung. Doch die Konzentration sank und die Eigenfehler häuften sich. Starkes Aufschlagspiel der Rüppurrer vernichtete den Vorsprung und der Satz ging mit 20:25 an die Gastgeberinnen.

Man versuchte sich für den dritten Satz zu sammeln und Coach Cekov forderte eine stabile Annahme als Grundlage. Doch die KIT SC Mädels waren stark verunsichert und konnten den variablen Aufschlägen der Gegnerinnen nur wenig entgegenhalten. In allen Teilen des Spielaufbaus gab es Fehler und somit unnötige Punktverluste. Die Damen mussten alles geben um aus dem Loch herauszukommen. Allerdings gelang dies nicht rechtzeitig, sodass man den Satz mit ebenfalls 20:25 abgab.

Nun musste der vierte Satz gewonnen werden. Die erste Hälfte des Satzes hielten die Damen des KIT SC gut mit und es verlief relativ ausgeglichen. Kam man zum Angriff, hatten die Gastgeberinnen große Probleme und konnten ihrerseits ihr Spiel nur schlecht durchbringen. Allerdings war der Spielaufbau der Cekov-Schützlinge zu inkonstant, sodass man sich am Ende auch im 4. Satz mit 17:25 geschlagen geben musste.

Es bleibt festzuhalten, dass die Niederlage gegen die starken Rüppurrer Damen als Ansporn genommen werden soll. Der Start in die Saison wurde abgehakt und die Mädels freuen sich auf die kommenden Spieltage, um das bestehende Potenzial zu zeigen. Da ist noch einiges drin.

Der nächste Spieltag ist ein Heimspieltag am 6.11.16 in der Halle 2 des Sportinstituts. Die KIT SC Volleyballerinnen würden sich über Unterstützung und Anfeuerung freuen!

Für den KIT SC spielten

Mittelblock: Theresa Höreth - Selma Tokic
Außenangriff/Diagonal: Sarah Schweigert (C) - Claudia Albrecht - Lisa Hodapp - Annabel Egner
Zuspiel: Nadira Hadzic - Ann-Katrin Metzger

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.