News Fußball Herren

Knappe Niederlage für den KIT SC im Top-Spiel

Das erwartet schwere Gastspiel in Burbach hatte es in sich. Mit 1:2 verlor der KIT SC etwas unglücklich die Partie und damit auch den direkten Anschluss an die Tabellenspitze.

SV Burbach - KIT SC 2:1 (1:0)

1:0 Hoppe (28.)

2:0 Dedic (81.)

2:1 Unger (85.)

Es war eines dieser Spiele, die scheinbar nicht zu gewinnen sind. Das Duell des Zweiten gegen den Vierten hielt was es versprach. Vor allem im ersten Durchgang lieferten der KIT eine wirklich gute Leistung ab, verzeichnete die bessere Chancen, kam aber nicht zum erhofften Führungstor. Die Gastgeber aus Burbach erzielten dagegen mit ihrer ersten Chance durch Lukas Hoppe (29.) nach einer Unachtsamkeit in der Defensive die Führung. Während sich die Gastgeber noch über die Führung freuten, suchte der KIT SC das Heil bereits im Angriff. Und vor dem Seitenwechsel fanden sie es in Person von Johannes Gutbrod. Nach einer feinen Kombination über die rechte Seite legte Jan Reinhard mit der Hacke auf den freien Gutbrod ab, der dem Torwart keine Chance ließ. Ärgerlich nur, dass der Unparteiische zur Verwunderung aller Beteiligten auf Abseits entschied.

Völlig anderes Bild in der zweiten Halbzeit

Mit Wut im Bauch kamen die Jungs von Trainergespann Hartmann/Eisemann aus der Pause und wollten mit viel Leidenschaft die Aufholjagd starten. Allerdings gelang es dem KIT SC nicht, das Spiel wie in Halbzeit eins zu dominieren. Im Gegenteil: Die Burbacher Mannschaft übernahm nun die Kontrolle und war sehr ballsicher. Zweimal hatten die Gäste sogar, unter gütiger Mithilfe des Aluminiums, Glück, nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Dennis Dedic erhöhte folgerichtig neun Minuten vor dem Schlusspfiff auf 2:0 für die Hausherren. 

Aufgegeben hatten sich die Jungs vom KIT SC allerdings keineswegs. Tim Unger netzte zum Anschlusstreffer ein (85.) und nun keimte nochmal Hoffnung auf den Ausgleich auf. Dieser sollte dann sogar fallen. Seweryn Sadowski sorgte für den nächsten Aufreger der Partie, denn sein erzielter Ausgleichstreffer kurz vor dem Abpfiff zählte wieder nicht. Erneut eine sehr diskutable Entscheidung des Schiedsrichters, die abermals nicht zugunsten des KIT SC ausgelegt wurde.

Burbach gewinnt das Top-Spiel nicht unverdient

Eine sehr zerfahrene Schlussphase prägte letztendlich das Spiel. Eine gute erste Halbzeit konnte man nicht in Tore ummünzen. Die Schuld sucht man im KIT SC-Lager deshalb nicht beim etwas unglücklich leitenden Schiedsrichter. Logischerweise trübten die Entscheidungen die Stimmung der Mannschaft. Die Burbacher gewannen das Top-Spiel allerdings aufgrund ihrer starken Leistung in der zweiten Hälfte ganz sicher nicht unverdient.
Für die Jungs gilt es nun, den Mut und die Entschlossenheit der Schlussphase mit in die nächste Partie zu nehmen. Am Sonntag gastiert beim KIT SC Fußball | Heimspieltag der FC Südstern Karlsruhe, wenn es um die nächsten wichtigen drei Punkte für die Campuskicker geht.

Aufstellung

Hollmann
Mutter - Sadowski - Pendzialek - Berg
Gutbrod (56. Franz) - Lubuimi - Altmann (76. Min. Domnik) - Egy (68. Hartmann)
Unger - Reinhard

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.