Knappe Niederlage gegen den Zweiten

KIT SC Damen 1 müssen sich dem Tabellenzweiten bei letzten Medenspiel knapp geschlagen geben

Nur wenige entscheidende Spielzüge in den hart umkämpften Matches des letzten Heimspiels der Saison waren ausschlaggebend für den Sieg des TC Graben-Neudorf gegen unsere erste Damenmannschaft. Sehr knapp versprach der Spieltag bereits in der ersten Runde zu werden, als Kristina nach einer 2:6 Rücklage den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Im Match-Tiebreak konnte die Gegnerin jedoch wieder aufdrehen und das Spiel ging nach einigen langen Grundlinien-Duellen an den TC Graben-Neudorf. Auch Maren musste sich trotz ihrer starken Returns ihrer erfahrenen Gegnerin knapp geschlagen geben (5:7 4:6). Lediglich Dani konnte in der ersten Runde einen Punkt für uns holen, indem sie ihre Gegnerin 6:3 6:0 vom Platz fegte. Die zweite Runde sollte mit ähnlicher Spannung in den Matches weitergehen. Zwar ließ die Nummer 1 der gegnerischen Mannschaft Kim keine Chance das Match für sich zu entscheiden (2:6 0:6), allerdings wurden die letzten beiden Einzel des Tages im Match-Tiebreak entschieden. Jeana machte nach einen knapp verlorenen ersten Satz eine unglaubliche Aufholjagd und entschied den zweiten Satz und den Match-Tiebreak eindeutig für sich (5:7 6:2 10:2). Bei Mia fehlte es an diesem Tag jedoch an nötigem Glück und nach einem nervenaufreibenden Hin und Her im Match-Tiebreak stand das 2:4 nach den Einzeln fest (7:5 3:6 8:10).

Die Doppel mussten uns jetzt also retten; dafür sollten alle Kombinationen gewinnbringend sein. Lediglich bei Jeana und Dani im dritten Doppel ging der Plan auf und sie bezwangen die Gegner mit 7:5 6:4. Sowohl im ersten (Kristina/Maren) als auch im zweiten (Kim/Mia) Doppel wurde der erste Satz hart umkämpft, jedoch verloren. Leider blieb dies nicht die einzige Gemeinsamkeit. In beiden Spielen konnten die Gegner motiviert eine Schippe drauflegen und die Matches zumachen (5:7 2:6 und 4:6 1:6). Die spielentscheidenden Nuancen, die unsere Gegner den Sieg einholen ließen, waren zwar hart zu nehmen, haben den Spieltag jedoch auch zu einen der spannendsten und motivierendsten gemacht. Wir freuen uns darauf in der nächsten Saison um eine Revanche bitten zu dürfen und wollen uns an der Stelle bei den freundlichen Gegnern für den Spieltag bedanken. Mit einer 3:6 Niederlage das letzte Heimspiel zu beenden war zwar nicht das Ziel, wir konnten uns jedoch mit einem netten Ausklang des Abends, Pizza und kaltem Bier trösten.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.