News Lacrosse Damen

Lacrosserinnen mit herber Pleite beim Vizemeister

Am Wochenende fuhr das Damenteam des KIT SC Lacrosse nach München um gegen das Münchner A Team anzutreten. Trotz starker Defense Leistung trennten sich die Karlsuherinnen vom deutschen Vizemeister der letzten Jahre mit 1:17.

Bereits am frühen Samstagmorgen fuhr das Karlsruher Team mit nur 14 Spielerinnen nach München, um zum Anpfiff um 11.00 Uhr auf dem Naturrasen Platz des HLC Rot-Weiß München in das dritte Saisonspiel zu starten. Der rutschige Rasen hielt die beiden Teams zur permanenten Vorsicht an und das gesamte Spiel lief dadurch langsamer als gewohnt ab. 
Die KIT SC Damen starteten mit einer selbstbewussten Defense in das Spiel, sodass erst nach fünf Minuten das erste Gegentor nach einem kurzen Moment der Unachtsamkeit fiel. Trotz durchweg guter Verteidiung gelang es dem KIT SC nur selten den Ball über das Mittelfeld zum Münchner Tor zu passen, zu stark war die Redefense der Gegnerinnen. Nach vier weiteren Gegentoren schaffte es Julia Riedel sich gegen die offensive Münchner Verteidigung durchzusetzen und konnte das 1:5 zu erzielen. Leider gingen auf Karlsruher Seite weiterhin viele Bälle aufgrund ungeschickter Pässe verloren und so stand es zur Halbzeit Pause 1:7 für den deutschen Vizemeister.

In Halbzeit zwei klar unterlegen

In der zweiten Halbzeit gelang es den KIT SC Stormerinnen nicht ins Spiel zu finden und so konnten die Münchnerinnen ihre Führung weiter ausbauen. Die schwache Besetzung des Karlsruher Teams wurde in der zweiten Halbzeit zum kritischen Punkt, da vor allem in der Attack spielerfahrene Teammitglieder fehlten, die die in der Abwehr hart erkämpften Bälle sicher an die gegnerische Eleven brachten. So war es auch in der zweiten Halbzeit vor allem die Verteidigung des Badner Teams, die es den Münchnerinnen schwer machte. Dennoch führten weiterhin Fehlpässe und kleine Absprachefehler in der Defense zu Torchancen, die die Bayerinnen gekonnt nutzten. 
So entschieden die Münchnerinnen das Spiel 1:17 für sich. 
Wie auch in vergangenen Spielen gegen München A konnten die KIT SC Stormerinnen auch in diesem Match wieder einiges dazu lernen. Die erste gute Halbzeit bestätigte, dass sich das Karlsruher Team wieder stark verbessert hat. So ist man nun auf das Rückspiel gespannt, wenn dann das vollständige KIT SC Team antreten kann.
 
Am kommenden Sonntag laden die KIT SC Lacrosse Damen dann zum Heimspiel gegen München LCM auf dem KIT Kunstrasenplatz ab 11.00 Uhr ein und freuen sich über viele Zuschauer.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.