Fußball Herren News

Licht und Schatten in der englischen Woche

Mit einem überzeugenden 2:0 Heimsieg gegen Jöhlingen leuteten die KIT SC Fußballer die englische Woche ein, welche gegen den TSV Pfaffenrot enttäuschend abgeschlossen wurde.

KIT SC - Viktoria Jöhlingen (2:0)

Bereits am Donnerstag, den 28.08. trat man Zuhause an. Gegen die Gäste aus Jöhlingen wollte man auf heimischem Rasen direkt den ersten Sieg einfahren. Dies gelang durch Tore von Stephan (44.min) und Wildersinn (67.min). Beide Tore wurden nach einer Ecke von Arno Nagel mustergültig vorbereitet. Ansonsten ließ der KIT SC im ersten Durchgang wenig zu. Man stand sicher in der Abwehr. Die Gäste brachten ihre Angriffe vor, wurden aber von Stephan und Reinke, später Hoffmann, abgewehrt. Die Abwehr um Wildersinn stand souverän. Leider musste man schnell verletzungsbedingt wechseln, was für den KIT SC einen herben Verlust darstellt.

Im zweiten Durchgang kam der KIT SC besser ins Spiel und konnte durch Wildersinn auf 2:0 erhöhen. Wiederum ließ man nur wenige Chancen der Gäste zu.

Tore 

1:0 Stephan (44.min)

2:0 Wildersinn (67.min)

Aufstellung

Konrad

Meyer - Brühl - Wildersinn - Rosenthal

Reinke (Hoffmann) - Knoll - Stephan - Günther (Richert)

Berg - Nagel (Mudrack)

TSV Pfaffenrot - KIT SC (4:1)

Ein zerfahrenes Spiel bestritt der KIT SC am darauffolgenden Sonntag in Pfaffenrot. Der Absteiger aus der Kreisliga war tonangebend. Mit einem Ballverlust in der eigenen Abwehrreihe leitet man die 1:0 Führung durch einen Elfmeter ein (9.min). Anschließend stand man sicherer in der Abwehr und bestritt etliche Zweikämpfe im Mittelfeld. Nagel musste verletzungsbedingt sehr früh ausgewechselt werden. Durch eine starke Einzelaktion von Meyer zwang man den Gegner zum Eigentor (38.min). Wenige Minuten später fiel die erneute Führung für die Gäste. Eine Ampelkarte schwächte den KIT SC ab der 44 Minute. Mühlhäuser musste das Spielfeld verlassen.

In der zweiten Halbzeit stemmte sich der KIT SC gegen die drohende Niederlage, konnte diese aber nicht abwehren. Es fielen Gegentor drei (64.min) und vier (82.min), obschon Konrad im KIT SC Tor etliche sehr gute Paraden zeigte und somit den KIT SC vor einer höheren Niederlage bewahren konnte.

Tore

1:0 Bauer (9.min)

1:1 Eigentor (38.min)

2:1 Solonik (44.min)

3:1 Bast (64.min)

4:1 Thoma (82.min)

Aufstellung

Konrad

Schmeckenbecher (Hennig) - Brühl - Mühlhäuser - Rosenthal

Meyer - Knoll (Gutbrod) - Stephan - Günther

Nagel (Mudrack) - Berg

Vorschau

Im nächsten Saisonspiel treffen die KIT SC Fußballer auf den Favoriten und Tabellenführer der Kreisklasse A Staffel 2, den FC Busenbach. Bereits am Samstag, den 06.09. um 15.00 Uhr treten die Jungs von Coach Christian Timm im Albtal an.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.