News Lacrosse Herren II

Pumas Freiburg gewinnen bei KIT SC LAX Herren II

Am vergangenen Samstag empfingen die KIT SC Lacrosse Herren II die Pumas aus Freiburg im Sparta Sport-Park. Es herrschten perfekte äußere Bedingungen für Spieler, Zuschauer und ein attraktives Lacrosse-Spiel.

Die ersten Minuten des Spiels waren von hoher Intensität geprägt. Sowohl der KIT SC Storm als auch die Pumas spielten von der ersten Minute an sehr körperbetont. Vor allem die starken Verteidigungen waren auffällig. Dennoch nutzten die Gäste aus Freiburg mehrere Unachtsamkeiten innerhalb von drei Minuten in der Karlsruher Defence aus und konnte so auf 3:0 davon ziehen, womit es dann auch in die Viertelpause ging. 

Das Spiel verlor dann etwas an Intensität, aber nicht an Härte. Durch viele Calls und Strafzeiten versuchten die Schiedsrichter etwas mehr Ruhe in das Spiel zu bringen. Nur drei Minuten nach der Viertelpause gelingt dem KIT SC der Anschlusstreffer durch Angreifer Christopher Feurer. Und nur weitere 50 Sekunden später erzielt Angreifer Johannes Dahlheimer gar den Anschlusstreffer für KIT SC Storm II. Trotz verbesserter Spielanlage hieß es bis zur Pause 2:4.

Kaltschnäuzige Freiburger bestrafen harmlose Karlsruher

In der zweiten Halbzeit versuchten die Karlsruher immer wieder die Freiburger Abwehr zu durchbrechen. Allerdings ergaben sich zu wenig Torschüsse aus den Spielsituationen. Auch die Abwehr des KIT SC blieb oft ohne Struktur, so dass man im dritten Viertel einen weiteren Treffer hinnehmen musste. 

Im letzten Viertel war die Moral des KIT SC dann gebrochen. Zu wenig Chancen konnte man kreieren, um das spiel nochmal Spannend zu machen. Freiburg dagegen die Chancen. Mit dem Endstand von 2:7 verabschiedeten sich die beiden Teams letztendlich.

Für den nächsten Heimspieltag gegen die TSG Tübingen Lacrosse am 16.11.2014 sollte die Offence des KIT SC Storm II deutlich aggressiver spielen und öfter den Abschluss suchen, um etwas Zählbares zu holen.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.