News Basketball Herren

Schlussoffensive sichert KIT SC den Sieg

Mit einer starken Energieleistung am Ende des Spiels sicherten sich die Basketballer der zweiten Mannschaft des KIT SC den Sieg im Auswärtsspiel gegen den TB Emmendingen mit 75:89.

Die KIT SCler starteten zunächst gut in die Partie und führten schnell mit 7:0 Punkten. Allerdings schafften es die Spieler von Trainer Jaivon Harris im Anschluss nicht die Führung auszubauen, sondern verfehlten immer mehr offene Würfe und Freiwürfe.

Die Emmendingener nutzten ihren Heimvorteil dagegen sehr gut aus und holten den frühen Rückstand schnell wieder auf. Sie gingen Mitte des zweiten Viertels sogar zwischenzeitlich in Führung. Den Karlsruhern gelang es zwar mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen, doch im dritten Viertel wollte ihnen scheinbar nichts mehr gelingen. Vor allem aus der Distanz fiel auf Seiten der Gäste kein Ball durch den Korb.

KIT SC kurzzeitig völlig von der Rolle

Die Hausherren trafen auf einmal immer besser und führten zwischenzeitlich sogar mit bis zu elf Punkten. Im Anschluss animierte Trainer Jaivon Harris vor allem in der Defensive mehr Energie zu zeigen und das Umschaltspiel schneller zu gestalten. Die Spieler hörten auf ihren Trainer und glichen zum Ende des dritten Viertels zum 62:62 aus.

Im letzten Spielabschnitt machten die KIT SCler genau da weiter, wo sie aufgehört hatten und entschieden das Spiel mit einem 15:0 Lauf. Am Ende freuten sich die Karlsruher über einen 75:89 Sieg in Emmendingen. Sie versuchen das Selbstbewusstsein ins nächste Spiel mit zunehmen.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.