News Lacrosse Damen

Sieg der Spielgemeinschaft KIT SC/ Ulm

Bei kaltem und windigem Wetter startete das dritte Rückrundenspiel in der 1. Damen Lacrosse Landesliga gegen die SG Kaiserslautern/Saarlax auf dem Kaiserslauterner Kunstrasenplatz. Bei einem sehr spannenden und starken Spiel konnte die SG KIT SC/Ulm das Ergebnis der Hinrunde nochmal verbessern und schließlich als verdienter Sieger mit einem Ergebnis von 15:4 vom Platz gehen.

Die SG KIT SC/Ulm startete von Anfang an stark ins Spiel, noch hoch motiviert vom letzten Sieg gegen die SG Freiburg/Konstanz. So konnten Julia Riedel und Jasmin Baumgärtner bereits in den ersten sechs Minuten drei Tore erzielen. Nach einem Treffer der SG Kaiserslautern/Saarlax in der 9. Minute wurde die Motivation der SG KIT SC / Ulm nur größer. Trotz bemühter Gegenwehr der SG Kaiserslautern/Saarlax fielen in der ersten Halbzeit sechs weitere Tore durch Theresa Schneider, Julia Riedel und Daniela Henle für die SG KIT SC/Ulm.

SG KIT SC/Ulm steigern sich kontinuierlich weiter

Ein Gegentreffer des SG Kaiserslautern/Saarlax in der 34. Minute ließ die SG KIT SC /Ulm in ihrer Torserie kurz stoppen. Dennoch fand das Spiel hauptsächlich vor dem Tor der SG Kaiserslautern/Saarlax statt, da verlorene Bälle schnell zurück erkämpft wurden oder spätestens die starke Defense keine Torchancen zuließ.
Auf Grund des 12 Punkteabstandes setzte in den folgenden Minuten die „Running Clock“ ein und es stand bis zur 45. Minute und kurzzeitiger Unterzahl, dank Toren von Angela Schwarz, Julia Riedel und Lena Köberle, 14:2.
Die SG Kaiserslautern/Saarlax, die mit deutlich mehr Spielerinnen angetreten war, nutzte ab der 52. Minute, dass die SG KIT SC/ Ulm langsam etwas müde wurde und erzielte noch zwei Tore. Dies quittierte die SG KIT SC /Ulm mit dem finalen 15:4 von Jasmin Baumgärtner in der 58. Minute.

Der Endstand von 15:4 war ein begeisternder Abschluss der ersten Saison der Spielgemeinschaft KIT SC/ Ulm.

Das Spiel zeigte die hohe Leistungssteigerung der letzten Saison und den gefundenen Kampfgeist der SG KIT SC/ Ulm, welche zum zweiten Sieg der Rückrunde führte. Wir können so enthusiastisch und gespannt auf die nächste Hinrunde blicken.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.