Sieg im Derby

Im erst zweiten Heimspiel beim neunten Spiel dieser Saison erkämpften die KIT SClerinnen bei ergiebigem Dauerregen verdient den Derbysieg. Nachdem es zur Halbzeit noch 0:0 unentschieden stand, wurden die ausharrenden Zuschauer noch durch insgesamt 3 Toren und einem Elfmeter für den KSC II mit einem bis zum Abpfiff spannenden Spiel belohnt.

Es dauerte nicht lange bis das Derby auf dem neuen Kunstrasen und bei strömenden Regen Fahrt aufnahm. Mit einer der ersten Aktionen vergab die Stürmerin des KSC IIs eine Großchance, als sie plötzlich alleine vor dem Tor von Sarah Becker auftauchte. Nach diesem Weckruf nahmen die Damen des KIT SC das Spiel aber für den Rest der Halbzeit in die Hand. Mit viel Engagement dominierten sie das Mittelfeld und ließen nur wenige Einzelaktionen des Gegners zu. Trotz dieser deutlichen Überlegenheit schafften sie es aber nicht den Ballbesitz in zwingende Chancen oder gar ein Tor zu verwandeln. Folgerichtig ging es für beide Mannschaften torlos und völlig durchnässt in die Halbzeitpause.

Nach der Pause startete die Mannschaft stark in die zweite Hälfte. Die für Kerstin Rafai eingewechselte Maike Nauert überspielte mit einem flachen Diagonalball die gesamte gegnerische Hälfte und Sanja Gavric verwandelte ihn aus spitzen Winkel zum hochverdienten 1:0. Daraufhin machte die junge Mannschaft des KSC II mehr Druck und wurde nach starkem Pressing kurz später mit dem Ausgleichstreffer durch Selina Steudle belohnt. Wenige Minuten danach gab es eine umstrittene Elfmeterentscheidung zugunsten der Gäste, der resultierende Elfmeter wurde allerdings vergeben. Es folgte eine sehr umkämpfte Schlussphase. In der 85. Minute konnte mit einem perfekten langen Ball von der ebenfalls eingewechselten Nina Schmid auf Nicole Günter erneut die gesamte Hintermannschaft der Gäste überwunden werden. Nicole Günter setzte sich daraufhin noch gegen ihre Gegenspielerin und die Torhüterin durch und schoss dadurch das vielumjubelte 2:1 Siegtor. Die knappe Führung wurde in den letzten Minuten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung bis zum Abpfiff verteidigt. Anschließend freuten sich neben dem Derbysieg alle Beteiligten auf eine warme Dusche!

Am nächsten Wochenende empfangen die KIT SC Damen bei ihrem dritten Heimspiel den SV 1945 Weiher e.V.. Am Sonntag um 14:30 Uhr möchten sie dabei weiterhin daheim ungeschlagen bleiben und freuen sich dafür über zahlreiche Unterstützung – hoffentlich wieder bei besserem Wetter!

Aufstellung: Sarah Becker, Tamar Kvelidze, Jennifer Betz, Nicole Fark, Lilith Hartung, Lea van den Berg (60. Nina Schmid), Sanja Gavric (1), Kerstin Rafai (45. Maike Nauert), Noelia Capoccello, Barbara Wurster (75. Nadine Hornung), Nicole Günter (1)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.