Sieg im Derby

Zwei Wochen nach dem großen Heimspielerfolg stand ein weiteres besonderes Spiel an, das Derby gegen die zweite Mannschaft des SSC. Leider ohne Coach, doch mit Ersatzcoach Claudia Albrecht trat der KIT SC dort an mit dem Wissen im Hinterkopf, das Trainingsspiel gegen den Nachbarn deutlich gewonnen zu haben. Dennoch startete das Spiel mit einer gewissen Grundnervosität und viele Eigenfehler prägten die ersten Punkte des Satzes. Doch schließlich fing der KIT SC sich und konnte sein starkes Angriffsspiel nutzen, um die Gegner unter Druck zu setzen. Der erste Satz endete mit 16:25. Im zweiten Satz prägten einige Aufschlagsfehler der KIT-Mädels, fehlende Absprache und Unkonzentriertheit das Spiel, aber beide Seiten lieferten keine Glanzleistung ab. Der KIT SC setzte sich erneut durch und schloss den zweiten Satz mit 17:25 ab. Obwohl der dritte Satz immer ein psychisches Problem für die KIT-Damen darstellt, war in diesem Fall die Überlegenheit  einfach zu groß und glanzlos gewannen die Gäste mit 11:25. Dieser 3:0 Sieg garantierte den zweiten Platz in der Tabelle. Wir hoffen, dass wir ihn am nächsten Spieltag am 18.11.17, einem Heimspiel, halten können, wenn es gegen Tabellenschlusslicht Bühl und die starke VSG Ettlingen /Rüppurr 3 geht. Hier hoffen wir auf eure Fan-Unterstützung und Anfeuerung! Wir freuen uns, wenn ihr auf ein Bier/Kaffee/Stück Kuchen/belegtes Brötchen vorbeischaut und uns die Daumen drückt!

Trainer: Claudia Albrecht
Mittelblock: Lena Braunbeck , Annika Tribian, Steffi Treffler
Außenangriff/Diagonal: Theresa Höreth, Julia Lang, Elena Wald, Sandra Zink, Sarah Schweigert (Kapitän)
Libera: Dimana Ignatova, Lisa Hodapp
Zuspiel: Rebecca Bierlein, Ann-Katrin Metzger

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.