Souveräner Auswärtssieg

Am Sonntag den 26.11. ging es für die Karlsruher Damen Bundesliga Mannschaft zu ihrem letzten Spiel nach Stuttgart. Dort trafen sie auf die Tübinger Damen, die sie mit 22:1 schlugen.

Der kräftige Schneefall bei Ankunft der Karlsruherinnen in Stuttgart konnte die 15 Mädels nicht davon abhalten motiviert und voller Elan frühzeitig das Aufwärmen zu beginnen. Um 14 Uhr war dann Anpfiff, zum Glück jetzt sonnig. Nach knapp 2 Minuten erfolgte das erste Tor der Tübingerinnen – eine Überraschung für die Karlsruher, die jetzt von Fans und Trainer aufgeweckt wurden und 2 Minuten später mit einem Gegentor nachlegten. Das neue Angriffsmuster schien zu laufen, denn ab dann ließen die Karlsruherinnen das Netz des gegnerischen Tors ordentlich zappeln: Bis zur Halbzeit wurden 12 weitere Tore geschossen, sodass der Halbzeitstand 13:1 war. Hervorzuheben ist die Nummer 21, Marina Onken, die ab Minute 20 eine Serie von 3 Toren hintereinander feiern konnte.

Auch die zweite Halbzeit fing super an mit einem Blitzschnellen Tor von Rafaela Meutelet mit Nummer 8: Nur 10 Sekunden brauchte sie vom Draw bis zum Abschluss! Durch die Running Clock war das Spiel erstaunlich schnell zu Ende und die Spierlinnen, Trainer Steffen Ziegler und einige mitgereiste Fans durften sich über einen überlegenen 22:1 Sieg freuen und damit die Hinrunde erfolgreich als Nummer 2 in der Bundesliga Süd abschließen.

Für Karlsruhe auf dem Feld standen:

Simone Lay, Franziska Schneider, Laura Rösberg, Rafaela Meutelet, Angela Schwarz, Monika Franzen Kristin Weinrich, Kathrin Erlenbach, Julia Riedel, Marina Onken, Maren Seyfried, Gina Kaysan, Sarah Klein, Karoline Haack, Jeanette Mahlstedt.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.