News Fussball Herren

Souveräner Heimsieg der KIT SC Fußballer

Der KIT SC besiegt den TSV Pfaffenrot nach Toren von Gutbrod, Mutter und Günther mit 3:0 und setzen sich damit im oberen Tabellendrittel fest.

Tore

 

1:0  Gutbrod (9. Min) 

2:0  Mutter (38. Min) 

3:0  Günther (77. Min) 


Nach drei Auswärtsspielen in Folge war die Vorfreude auf das Spiel auf dem heimischen Unigelände groß und dies merkte man der Mannschaft um die Trainer Eisemann/Hartmann vom Start weg an. Die Frösche versuchten von Beginn an das Spiel an sich zu reißen und den Gegner durch gutes Passspiel zum Laufen zu bringen. Es dauerte auch nicht lange und da wurde die gute Anfangsphase belohnt. Nach Pass von Eisemann in die Spitze kann Gutbrod den Ball im Laufduell gut behaupten und erzielt nach neun Minuten aus spitzem Winkel den Führungstreffer für die CampusKicker. Der KIT SC versuchte auch im Anschluss weiter sehr dominant aufzutreten, allerdings sorgte die ein oder andere Ungenauigkeit zwischen der 20. und 30. Minute, dass die Gäste besser ins Spiel fanden. Nach einer knappen halben Stunde hatte die Verteidigung um Spielertrainer Eisemann dann Glück, nach Eckball und einem guten Kopfball landete der Ball allerdings nur an der Querlatte. Nach dieser Schrecksekunde nahmen die Frösche das Heft wieder in die Hand und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. In der 38.Minute kann Gutbrod dann ein Zuspiel von Altmann gut behaupten und dem hinterlaufenen Mutter den Ball in die Gasse legen. Dieser fackelt nicht lange und verwandelt mit einem trockenen Schuss ins lange Eck zum 2:0 für die Hausherren. Auch in den verbleibenden Minuten zeigten die Frösche viel Spielfreude und hätten das Ergebnis noch etwas in die Höhe schrauben können. Nach einem tollen Lauf von Morlock, kann dieser Unger freispielen, welcher alleine aufs Tor zugehen kann, doch der Schiedsrichter entscheidet leider auf Abseits. Diese Szene kennzeichnete das letzte Highlight einer über weite Strecken sehr guten ersten Hälfte des KIT SC.

Die zweite Hälfte war dann von weniger Torszenen geprägt und ist daher schnell erzählt. Die CampusKicker ließen den Ball gut zirkulieren und hielten den Gast aus Pfaffenrot über die gesamte restliche Spieldauer von gefährlichen Torsituationen ab. Im eigenen Spiel nach vorne fehlte allerdings dann auch die letzte Genauigkeit und Zielstrebigkeit, weshalb es abgesehen von einer großen Chance durch Lange nach scharfer Hereingabe von Unger lange Zeit keine weiteren nennenswerte Torgelegenheiten zu verzeichnen gab. In der 77. Minute nahm sich Günther nach einem schnell ausgeführten Freistoß dann allerdings den Ball und versenkte diesen mit seinem linken Hammer aus 25m im langen Toreck, ein Sonntagsschuss wie man so gerne sagt. Diese Szene markierte den Abschluss einer Partie, in der der KIT SC durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu überzeugen wusste.

Die Fussballherren halten damit den Kontakt zur Tabellenspitze. In der kommenden Woche geht es dann zum Tabellennachbarn TSV Schöllbronn, gespielt wird am Sonntag um 14:45 Uhr.

Für den KIT SC spielten


Hollmann
Berg - Morlock - Eisemann (63.Lubuimi) - Mutter (83.Rosenthal)
Günther - Franz - Altmann (79.Bauer) - Lange (73.Reinhard)
Gutbrod - Unger

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.