Tennis Damen 2 machen es noch einmal spannend

Unsere Damen 2 machen es zum Ende der Medlenrunde mit einem Unentschieden nochmal spannend!

Am vergangenen Sonntag spielten die Damen II, bei schweißtreibender Hitze, auswärts gegen den TC BW Bruchhausen 1.

Auf Position 1 erkämpfte sich Carolin Buderer, mit einem im ersten Satz eindeutigen Ergebnis (6:0) und einem spannenden zweiten Satz (7:5) den ersten Einzelsieg gegen Rabea Gredig. Trotz solider Leistung musste Karoline Haag auf Position 3 sich Ihrer Gegnerin Mieke Kraft beugen (3:6 0:6). Auf Position 2 bot uns Friederike Götz einen spannenden Abschluss. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz (1:6), fand sie wieder zu Ihrem gewohnten Spiel zurück und endschied den zweiten Satz für sich (6:4). Auch im nachfolgenden Tiebreak behielt sie die Nerven und gewann mit 10:7 gegen Julia Kübler. Zu guter Letzt und auf letzter Position holte sich Saskia André gegen ihre laufstarke Gegnerin Jennifer Soyk, nach einem Spiel mit langen Ballwechseln, den Sieg (6:3, 6:1). Nach den Einzeln stand es nun 3:1.

Um den Gesamtsieg zu sichern, stellten wir mit Caroline und Friederike (Pos. 1&2) ein starkes Einserdoppel auf. Nach einem unsicheren Start im ersten Satz, schien sich das Blatt im zweiten Satz zu wenden. Caroline und Friederike fanden wieder zu Ihrem souveränen Spiel und liesen sich weder durch starke Bälle der Gegnerinnen Julia und Mieke (Pos.2&3), noch durch das Jubelfeuer der gegnerischen Zuschauermenge verunsichern. Gegen Ende schienen jedoch die Kräfte zu schwinden und das Doppel war verloren (1:6, 5:7). Im Zweierdoppel versuchten Karoline und Saskia (Pos. 3&4) sich gegen Rabea und Jennifer (Pos. 1&4) durchzusetzen. Leider schafften sie es nach einem sehr guten Start nicht ihr durchdachtes Spiel fortzusetzten und mussten sich mit 1:6, 0:6 schnell geschlagen geben.

Somit gingen wir mit einem Unentschieden im vorletzten Turnier nach Hause. Jetzt heißt es Kräfte sammeln um dann mit Vollgas in das letzte Auswärtsspiel am 16.07.2017, gegen TSG TV Sandweier/TC Eberstein 1 zu starten.

Ein anstrengender Spieltag ging zu Ende und beide Mannschaften freuten sich auf das wohlverdiente Essen. Wir bedanken uns bei unseren netten Gastgebern des TC BW Bruchhausen und wünschen für die weiteren Spiele viel Erfolg.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.