News Tennis Herren

Tennis Herren feiern souveränen Heimsieg

Am Sonntag stand das zweite und auch letzte Heimspiel der Herren des KIT SC auf dem Programm. Gegner war der bisher sieglose TC Philippsburg. Die mit Malte Commandeur verstärkte Mannschaft des KIT-SC hatte sich zum Ziel gesetzt, den zweiten Sieg der Saison einzufahren und Chancen auf einen möglichen Aufstieg zu bewahren. Bei sommerlichen Temperaturen konnte die Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

In der ersten Runde holte Martin Miksch an Position sechs wie gewohnt zügig den ersten Punkt (6:0 6:0). Auch Stelian Stoev auf zwei (6:3 6:2) und Zoltan Veszelka auf vier (6:2 6:0) konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten die Punkte für den KIT SC sichern. In seinem ersten Saisonspiel gewann Frank Härtel auf drei (6:0 6:2) und Steffen Kranz konnte mit einem (6:1 6:1)-Sieg an die Leistung der vergangenen Wochen anknüpfen. Die Zuschauer konnten sich dann dem mit Spannung erwarteten Auftritt von Malte Commandeur widmen. Unser Gastspieler, der nach 2 tennislosen Jahren zum ersten Mal wieder den Schläger in der Hand hielt, bezwang seinen Gegner mit 6:3 6:1. Nach den Einzeln stand es also bereits 6:0 für den KIT SC und der Sieg war sicher.

Das Ziel bei der Zusammenstellung der Doppelpaarungen war, die weiße Weste zu behalten. So bildeten Stelian und Martin wie auch in den letzten Wochen das erste Doppel und gewannen ohne Probleme mit 6:0 6:1. Das zweite Doppel mit Frank und Steffen und das dritte mit Zoltan und Basti (der für Malte ins Team gekommen war) erzielten identische Ergebnisse (6:2, 6:1). Der tadellose 9:0 Sieg ohne Satzverlust war perfekt.

Für den KIT SC spielten

Malte Commandeur (1, LK9)

Stelian Stoev (2, LK12)

Frank Härtel (3, LK13)

Zoltan Veszelka (4, LK14)

Steffen Kranz (8, LK16)

Martin Miksch (10, LK17)

Sebastian Andris (15, LK22)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.