News, Tennis Herren

Tennis Herren II feiern souveränen Auswärtssieg

Nach einem erfolgreichen Auftaktsieg zuhause vor einer Woche, konnte die 2. Herrenmannschaft der Tennisabteilung des KIT SC nun auch ihren ersten Auswärtssieg souverän mit 0:9 gegen die TSG TC 1979 im TV Linkenheim/TuS Neureut 2 nach Hause fahren.

Für das zweite Sainsonspiel mussten die Herren nach Linkenheim anreisen. Bei bedecktem Himmel konnten die ersten drei Einzel der Partie beginnen. Jan Röderer ließ seinem Gegenüber keine Chance und sicherte den ersten Punkt der Partie mit 6:0 6:1. Noch erbarmungsloser blieb Jairo Arteta und ließ seinem Gegner mit 6:0 6:0 eiskalt stehen. Sebastian Andris verschenkte ein paar Aufschlagspiele und konnte dennoch einem souveränen 6:2 6:1 Sieg einfahren.

Beim 3:0 Zwischenstand ließ es sich bereits erahnen, dass dem KIT SC wohlmöglich seinen ersten Auswätssieg schon nach den Einzel entscheiden wird. Und so war es dann auch.

Stephan Hölzl und Nico Stucki kamen bei ihren Einzel kaum ins Schwitzen und fegten ihre Gegner ebenfals eiskalt mit 1:6 0:6 (bzw 0:6 1:6) vom Platz. Etwas schwieriger tat sich allerdings Björn Roxin, der nach einem starken ersten Satz beim zweiten Satz ein wenig die Überlegenheit verlor und am Ende dennoch sein Einzel mit 6:0 6:4 gewann. Und somit wurde die Vermutung bestätigt und der Sieger der Partie stand bereits nach den Einzel statt.

Nach deutlichen Einzel-Siegen folgten souveräne Doppel-Siege

Man könnte vermuten, dass die Nerven der KIT SC Spieler nach so starken Einzel gestärkt sein müssten und dass die Doppel genauso eindeutig ausfallen werden, doch dem war nicht ganz so. Im ersten Doppel zeigten die Gastgeber motiviert verloren den ersten Satz relativ knapp mit 4:6. Im zweiten Satz war der Klassenunterschied dann doch wieder zu spüren und Stephan Hölzl und Jan Röderer gewannen das erste Doppel dann mit 6:4 6:1. Im zweiten Doppel spielten Nico Stucki und Jairo Arteta. Sie nahmen den Schwung aus dem Einzel mit und siegten im ersten Satz klar mit 6:0. Im zweiten Satz schien die Konzentration der beiden etwas zu schwinden sodass sie diesen nur mit 6:4 gewannen. Das dritte Doppel war hingegen wieder eine starke Meisterleistung. Sebastian Andris und Björn Roxin gewannen beide Sätze sehr überzeugend mit 6:0 6:0 und ließen Ihre Gegner an der Spielvergabe unbeteiligt. Den Spieltag gewann der Kit SC somit souvern mit 9:0.

Zum Abschluss des doch eindeutigen Spieltages haben beide Mannschaften gemeinsam gegessen und sich gegenseitig für den weiteren Verlauf der Saison alles Gute gewünscht. Der KIT Sc bedankt sich bei den Spielern von TSG TC 1979 im TV Linkenheim/TuS Neureut 2 für die Gastfreundschaft und die faire und harmonische Begegnung.

 

 

 

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.