News Tennis Damen

Tennisdamen I unterliegen im letzten Heimspiel

Auch im letzten Heimspiel konnten sich die Tennisdamen I des KIT SC trotz guter Spielatmosphäre nicht durchsetzen und mussten sich am Ende mit 3:6 geschlagen geben.

Dabei fing der Sonntag vielversprechend an. Sonniges Wetter und die Dreifachbelegung mit weiteren Spielern des KIT SC sorgten für gute, ausgelassene Stimmung auf und neben den Tennisplätzen. Die erste Runde bestritten Kim Nehls, Kristina Geistert und Maren Beck. Während Kim trotz ihrer Laufstärke und guten Ballwechseln einer starken Gegnerin leider unterlag, konnte Kristina oftmals mit ihrer Vorhand punkten und bei dem mehrmals über Einstand gehenden Match mit einer konstanten, sicheren Spielweise überzeugen. Maren machte es vor allem in einem stark umkämpften 1. Satz spannend.

Sie kämpfte sich mit Winnern und Fehlern durch das Match, verlor jedoch im Endeffekt ihr Einzel. Die zweite Runde konnte den leichten Rückstand wieder aufholen.
Selina Baum war ihrer stark aufspielenden Gegnerin zwar ebenfalls unterlegen, dafür konnte Paula Peters mit Konstanz und Durchhaltevermögen glänzen und jedem noch so kleinen Hoch der Gegnerin entgegen wirken. Ebenso zog Jeana Ren ihr Spiel mit mehreren Winnern glatt durch, bis beim Stand von 6:0 4:1 die Nervosität einsetzte und das letzte Einzel des Tages im Tiebreak gewonnen werden musste. Dank der schlussendlich erfolgreichen Zitterpartie galt es nun beim Stand von 3:3 nach den Einzeln, die Doppel geschickt aufzustellen und zu gewinnen.

Entscheidung im Doppel

Dies wollte jedoch nicht so recht gelingen. Die taktische Aufstellung mit Selina und Maren als starke Doppelpartnerinnen im Zweierdoppel war nicht mit Erfolg gekrönt. Trotz starken Netzangriffen und Erfolg versprechender umkämpfter Ballwechsel unterlagen sie ihren Gegnern in 2 Sätzen. Ebenso verlor das Dreierdoppel des KIT SC mit Kristina und Jeana klar gegen das eingespielte Doppel der Gegnerinnen.
Einzig das Einserdoppel, bestehend aus Kim und Paula, sorgte für einen spannenden Matchtiebreak, welchen sie jedoch unglücklich mit 8:10 verloren. Trotz einer eindeutigen 3:6 Niederlage war es ein schöner, ausgelassener Spieltag. Dieser wurde am Ende gebührend mit Pizza und Salaten mit der anwesenden Herrenmannschaft gekrönt. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die faire und sympathische Damenmannschaft aus Baden-Baden!

Für den KIT SC spielten

Selina Baum (LK9)
Kim Nehls (LK9)
Paula Peters (LK10)
Kristina Geistert (LK10)
Jeana Ren (LK12)
Maren Beck (LK13)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.