News Basketball Herren

Überzeugender Heimsieg der Basketball Herren II

Die Basketball Herren II des KIT SC bleiben dran an den Spitzenplätzen in der Oberliga West. Mit einem 73:65 Heimerfolg gegen die SG Heidelberg/Kirchheim liegt man nun auf Platz drei und weiter in Schlagdistanz zu der Tabellenführung.

Der KIT SC hatte sich schon die ganze Woche auf die Revanche gegen die Heidelberger Spielgemeinschaft vorbereitet. Die Spieler waren hoch motiviert und freuten sich auf ein Spiel, in dem jeder einzelne Spieler alles geben müsste um den Sieg und die zwei Punkte in der Fächerstadt zu behalten.

Furioser Start der Uni-Basketballer

Schon im ersten Viertel dauerte es nicht lange bis die Heimmannschaft in Führung ging. Besonders die Verteidigung war, sehr zur Freude von Coach Jaivon Harris, sehr diszipliniert. Auch im zweiten Viertel ließ die Harris-Mannschaft nicht locker und baute die Führung deutlich aus. Angriffe wurden konsequent ausgespielt, aus Ballgewinnen resultierten einfache Fastbreak-Punkte. Bereits Ende des ersten Viertels führte der KIT SC mit 19 Punkten (37:18).

Direkten Vergleich im Herzschlagfinale verloren

Nach der Pause legte die SG dann einen Zahn zu und begann mit der Aufholjagd. Doch die Karlsruher ließen sich nicht einschüchtern und das Auswärtsteam konnte im dritten Viertel nur einen Punkt aufholen. Doch auch im letzten Viertel gaben sich die Gäste nicht auf. Sie versuchte mit allen Mitteln das Spiel noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. Mit erfolgreichen 3-Punkte Würfen kamen sie noch einmal heran, doch für eine Wende war der KIT SC an diesem Tag einfach zu stark. Allerdings schafften die Gäste es in der letzten Sekunde, nach einem verfehlten Freiwurf des KIT SC, mit einem Dreier den Abstand auf Acht Punkte zu verringern und somit den direkten Vergleich für sich zu entscheiden. Das Hinspiel hatte Heidelberg/Kirchheim noch mit Neun Punkten gewonnen. Nach diesem Herzschlagfinale muss der KIT SC nun ein Spiel mehr gewinnen als die SG, um diese in der Tabelle hinter sich zu lassen.

Nächstes Ziel: Tabellenführer USC Freiburg

Auf dem Sieg ausruhen dürfen sich die KIT SC Herren II jedoch nicht. Schon nächsten Sonntag steht das schwere Auswärtsspiel beim USC Freiburg an. Auch hier soll eine Revanche gelingen für die knappe und unnötige Hinspielniederlage und damit der Tabellenführer gestürzt werden.

Für den KIT SC spielten

Bergem (2), Garganese (10), Hellwig (8), Hildebrandt (14), Hormes, Huber, Konstantinov (17), Roglin, Schwendemann, Unger (6), Ursprung (4), Vavilovs (12)

Coach: Jaivon Harris

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.