News Fussball Damen

Unglückliche Niederlage nach spannendem Spiel

Am vergangenen Sonntag mussten die KIT SC Fußballerinnen im Sparda Sport-Park gegen den SV Zeutern ran und tat sich, wie in der Vergangenheit gegen das robuste und zweikampfstarke Team schwer. Letztendlich unterlag man mit 1:2 und kassierte damit die zweite Saisonniederlage.

Nachdem die ersten Minuten etwas verschlafen wurden, erkämpfte sich das Heimteam nach einer Viertelstunde immer mehr Spielanteile und zeigte erste Offensivbemühungen. Gefährliche Torraumszenen blieben in dieser Phase aber auf beiden Seiten eher aus. So gab es bis zur Halbzeit ein leichtes Übergewicht für die KIT SC Mädels, Tore wollten bis dato allerdings keine fallen.

Nach der Halbzeit gingen beide Teams top motiviert wieder auf den Platz. Es war beiden Mannschaften anzumerken, dass sie sich viel vorgenommen hatten für die zweite Hälfte. Nachdem die KIT SC Mädels zwar vor allem spielerisch nun immer besser in die Partie kamen, war es den Gästen aus Zeutern vergönnt, aus einem Konter in der 60. Minute das 0:1 zu erzielen. Im Anschluss zeigte das Heimteam eine starke Reaktion und kam immer öfter und gefährlicher vor das Tor der Gäste. Schließlich war es Lillith Hartung die mit einem toll platzierten Schuss aus der zweiten Reihe den Ausgleich erzielte. Nun schien der Bann gebrochen und die Gastgerberinnen erarbeiteten sich immer mehr gefährliche Torraumszenen. Relativ groß war deshalb auch der Schock, als die Gäste erneut aus einer Kontersituation die Führung zum 1:2 erzielten. Trotzdem versuchten die KIT SC Mädels in den letzten fünf Minuten nochmals alles um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, der vor allem nach der deutlichen Überlegenheit in der zweiten Hälfte durchaus verdient gewesen wäre. Da die CampusKickerinnen nun mehr Risiko gingen, gab es auch mehr Räume für die Gäste in den letzten Minuten. Das Ausgleichstor blieb den KIT SC Mädels vergönnt.

Unter der Woche wird das Team um Trainer Klaus Lüdcke diese unglückliche Niederlage nun analysieren und aufarbeiten müssen, um dann schon am kommenden Samstag auswärts beim VfK Diedesheim wieder Punkte einfahren zu können.

Für den KIT SC spielten

Jana Kunz
Luisa Lechleiter – Jennifer Betz – Klara Lüdcke – Nadine Hornung
Katharina Stichling – Lillith Hartung – Majlinda Xhaferaj – Sanja Gavric
Noelia Capoccello (Tamar Kvelidze) – Nicole Günter (Barbara Wurster)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.