News Fußball Frauen

Unnötige Auswärtsniederlage der Fußballerinnen

Früh mussten die KIT SC Damen am vergangenen Samstag die knapp zweistündige Fahrt zum SC Klinge Seckach antreten und konnten leider nichts Zählbares mit nach Karlsruhe bringen.

Müdigkeit konnte man allerdings von Anfang an nicht erkennen. Die Damen des KIT SC waren anfangs spielbestimmend und konnten sich, vor allem mit langen Bällen, auf die Außenbahnen Torchancen erspielen. Leider führte dies jedoch nicht zum Erfolg. Klinge Seckach konnte zu Beginn des Spiels mit gutem Stellungsspiel ein Tor verhindern, Chancen auf Seiten der Gastgeberinnen wurden von den KIT SC Mädels aber konsequent verhindert.
Daher kam das Gegentor nach 25 Minuten auch eher überraschend. Die Abwehr wurde lang überspielt und Seckachs Stürmerin schob im 1 gegen 1 gegen die reaktivierte Torfrau Celina Geiß gekonnt in die Ecke ein. Der unerwartete Treffer brachte die Gäste daraufhin aus der Konzentration. Kaum eine Aktion gelang noch, Fehlpässe prägten nun das Spiel.

KIT SC klar überlegen

Die Pausenansprache von Trainerin Sarah Kniel war dementsprechend energisch und sollte die Frauen für die zweite Halbzeit nochmals wachrütteln. Dies gelang auch, der KIT SC war in der zweiten Halbzeit wieder deutlich überlegen aber erneut scheiterte es am letzten Ball vor dem Tor und so musste das Team mit einer sehr unglücklichen Niederlage nach Hause fahren.

Am kommenden Sonntag heißt es nun zuhause im Stadtderby gegen den ASV Hagsfeld die deutliche Hinrunden-Niederlage wieder gut zu machen.

Für den KIT SC spielten

Celina Geiss
Lisa Weis - Maike Nauert - Sandra Haas - Nadine Hornung (Lena Salfenmoser)
Katharina Stichling - Kerstin Rafai - Ines Quarleiter - Sanja Gavric (Laura Schneider)
Jana Kunz - Nicole Günter (Ariane Höck)

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.