News Fußball Herren

Verpatzter Jahresabschluss der KIT SC Fußballer

Zum Jahresende kassierten die KIT SC Fußballer eine herbe 1:5-Schlappe im heimischen Sparda Sport-Park. Eine schöne Geschichte war der Treffer von Douglas, der gleichzeitig sein Abschiedsspiel bestritt.

Tore


1:0 3.Min Douglas
1:1 11.Min Sänger
1:2 16.Min Sänger
1:3 27.Min Sänger
1:4 29.Min Ritschel
1:5 41.Min Ritschel

Am ersten Rückrundenspieltag und der zugleich letzten Begegnung im Jahr 2016 für die Fussballherren des KIT war der VFB Grötzingen zu Gast auf dem Unigelände. Die Gäste, die mit großem Selbstvertrauen nach drei Siegen in Folge anreisten, wurden eiskalt erwischt. Es waren gerade drei Minuten gespielt als Franz nach kurz ausgeführtem Eckball für Douglas auflegte und dieser in seinem Abschiedsspiel für den KIT SC zur Führung einschieben konnte. Die ersten zehn Minuten gehörten klar dem KIT SC, was sich dann allerdings schlagartig änderte. Nach einem haarsträubenden Fehler im Aufbauspiel des KIT SC kann Sänger in der elften Minute völlig überraschend zum Ausgleich einschieben. Gerade fünf Minuten später leisteten die Frösche in der Defensivarbeit nur Begleitschutz und dies wurde durch Sänger postwendend mit dem 2:1 für die Gäste bestraft. Die CampusKicker verloren nun die Kontrolle über das Spiel, verloren viele wichtige Zweikämpfe und waren schlichtweg meist den berühmten Schritt zu spät. So auch beim Freistoß für den VFB Grötzingen in der 27.Minute. Der gut getretene Freistoß landet an der Querlatte und prallt davon hoch nach vorne ab, wo Sänger schneller als die komplette KIT-Defensive reagiert und aus kürzester Distanz zum 3:1 einköpfen kann. Keine zwei Minuten später erzielte Ritschel nach Eckball gar das 4:1 für die Gäste, womit die Partie schon vorentschieden war. Die Frösche, welche sich viel für diese Partie vorgenommen hatten, konnten diesen Spielverlauf nicht sogleich verarbeiten und so gelang Ritschel in der 41.Minute noch der Treffer zum 5:1. Das Ergebnis zur Pause entsprach schlichtweg der Anzahl der Torschüsse im ersten Durchgang.

KIT SC gelingt der Anschlusstreffer nicht

Der zweite Abschnitt ist schnell erzählt, dem KIT SC tat die Pause gut und so fanden die CampusKicker wieder zurück zu mehr Sicherheit in ihrem Spiel. Somit konnten die Gäste in der zweiten Hälfte von gefährlichen Torszenen abgehalten werden, im eigenen Spiel nach vorne tat sich die Heimmannschaft allerdings auch in der zweiten Hälfte schwer, sodass das Halbzeitergebnis nach recht ereignislosen zweiten 45 Minuten auch den Endstand darstellte.Trotz der deutlichen Niederlage in dieser letzten Begegnung im Jahr 2016 muss der Mannschaft des KIT SC zugute gehalten werden, dass sie nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit dennoch bis zum Ende kämpfte und als Team zusammenstand.

In der nun langen Winterpause bleibt genug Zeit das Spiel aufzuarbeiten und Lehren daraus zuziehen um dann in der Rückrunde noch einmal voll anzugreifen. Die Fussballherren überwintern mit nun 29 Punkten aus 16 Spielen auf dem 4. Tabellenplatz. Ein gutes Ergebnis für diese Mannschaft. Dennoch wissen die Jungs um Trainerteam Hartmann/Eisemann, der ein oder andere Punkt mehr wäre drin gewesen.

Aufstellung

 

Hollmann

Berg (68.Rosenthal) - Morlock - Altmann - Mutter (30.Bauer)

Latzel (63.Reinhard) - Douglas - Franz - Hartmann (75.Mudrack )

Günther - Unger

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.