News Lacrosse Damen

Zweite Damen-Lacrosse-Team siegreich

Bei strahlendem Sonnenschein startete das zweite Rückrunden Ligaspiel am 30.04.16 gegen die SG Freiburg/Konstanz auf dem Ulmer Kunstrasenplatz. Bei einem sehr spannenden und ausgeglichenen Spiel konnte die SG KIT SC /Ulm das Ergebnis der Hinrunde wieder gut machen und schließlich als verdienter Sieger mit einem Ergebnis von 10:8 vom Platz gehen.

Die Gegner fanden zu Beginn besser ins Spiel und konnten so durch geschicktes Passspiel schon nach nur 30 Sekunden ein Tor erzielen. Weitere 25 Sekunden später konnten sie ihre Führung ausbauen. So stand es in der 5. Spielminute schon 0:3 für die SG Freiburg/Konstanz. Nach einem Timeout und einer starken Ansprache des Trainers, wachten die Spieler des „Spatzen-Storm“ auf und zeigten dann eine starke Leistungssteigerung, die durch zwei aufeinanderfolgende Tore in der 8. und 9. Spielminute belohnt wurde. Doch auch die Gäste aus Freiburg/Konstanz konnten mit ihren technisch starken Spielerinnen gute Chancen herausspielen und erzielten somit das 2:4. Der starke Kampfgeist und die gute Re-Defense der Heimmannschaft hatten weitere sehr schön rausgespielte Torchancen zur Folge, die erfolgreich genutzt wurden. Dennoch gaben die Gegner nicht auf und nutzten ebenfalls ihre Chancen, sodass die SG KIT SC /Ulm mit einem Ergebnis von 6:5 in die Halbzeitpause gehen durfte.
 
KIT SC kommt schläfrig aus der Pause
 
Nur 26 Sekunden nach der Halbzeit konnte die SG aus Freiburg und Konstanz zum 6:6 ausgleichen. Nun folgte eine Phase, in der beide Seiten ein ausgeglichenes Spiel zeigten. Mit einer guten Zuordnung in der Verteidigung konnten die Damen der Heimmannschaft auch die strafbedingte Unterzahlsituation gut überwinden. Mit schönen Pässen in der Attack und beherzten Torabschlüssen lagen die Spielerinnen der SG Karlsruhe/Ulm 10 Minuten vor Schluss mit drei Toren in Führung. Doch die Spannung sollte damit nicht beendet sein, denn durch Fehler gab man den Gästen die Chance sich dem Tor zu nähern und diese nutzen sie auch. So stand es kurz vor Ende des Spiels 9:8. Doch durch einen schönen Distanzschuss in das rechte Toreck schoss Lena ihr erstes Liga-Tor und konnte damit einen verdienten Endstand von 10:8 für ihre Mannschaft erzielen.

Durch die hohe Leistungssteigerung der letzten Spiele und einem großen Kampfgeist gingen heute wider Erwarten die Spielerinnen der SG KIT SC/Ulm mit einem schönen Sieg vom Platz. Wenn das Team weiterhin an den bisherigen Leistungen anknüpft, steht einer erfolgreichen ersten Saison der Spielgemeinschaft KIT SC/Ulm nichts mehr im Weg.
Mit Spannung wird das nächste Spiel am 15.05.2016 gegen die SG Kaiserslautern/Saarbücken erwartet.

Zurück

Zurück

One Passion, One Club. KIT SC.